-- Anzeige --

Frankreich: Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge

Renault-Transporter Kangoo an einer Stromtankstelle 
© Foto: Renault

Renault und Vinci Autoroutes wollen entlang französischer Autobahnen eine Batterielade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge aufbauen


Datum:
13.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Paris. Der französische Automobilhersteller Renault und der Autobahnbetreiber Vinci Autoroutes haben heute angekündigt, gemeinsam eine Batterielade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge im französischen Autobahnnetz aufbauen zu wollen. Im Rahmen der Kooperation wollen die Partner ab Ende 2011 Park&Ride-Parkplätze und Autobahn-Raststätten mit Stromladesäulen und Schnellladevorrichtungen ausstatten.

Bis 2013 will Vinci Autoroutes mit Unterstützung von Renault 738 Ladestationen auf Parkplätzen für Fahrgemeinschaften installieren. Pro Parkplatz sollen mindestens fünf Stellplätze für Elektrofahrzeuge reserviert werden.

Darüber hinaus ist beabsichtigt, an französischen Autobahnraststätten entlang stark frequentierter Verkehrsachsen Schnellladevorrichtungen zu errichten. Die Servicestützpunkte sollen vor allem Pendlern das schnelle „Auftanken" ermöglichen, die zum Beispiel regelmäßig auf den Autobahnen Paris-Orléans-Tour, Paris-Chartres-Le Mans oder Arles-Montpellier unterwegs sind. (ak) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.