-- Anzeige --

E-Lkw von Volvo im Wintertest

Auch der Volvo FH Electric musste sich bei winterlichen Bedingungen beweisen
© Foto: Volvo Trucks

Bei -25 Grad mussten sich die neuen Elektro-Lastwagen von Volvo beweisen. Der Hersteller kündigt als Reaktion auf die Ergebnisse eine neue Funktion an.


Datum:
14.12.2021
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Göteborg/Schweden. Wie verhält sich ein E-Lkw im tiefsten Winter? Mit dieser Fragestellung hat Volvo Trucks seine neuste Elektro-Generation (FH, FM und FMX) ist den tiefsten Norden Schwedens geschickt und die Fahrzeuge bei klirrender Kälte gestestet. Die Rahmenbedingungen kann man tatsächlich als „extrem“ bezeichnen: -25 Grad Außentemperatur und starker Seitenwind dürften Arbeitsgerät und Fahrer gleichermaßen auf die Probe gestellt haben.

Leider gibt der Hersteller keine detaillierte Auskunft darüber, ob und wie stark die Reichweite der Elektro-Lkw eingebrochen ist. Denn bei kalten Temperaturen leidet für gewöhnlich der Akku. Als Quintessenz gibt man lediglich bekannt, dass sich die E-Lkw „durchaus für den Betrieb bei extremer Kälte eignen.“ Volvo zieht aber auch Konsequenzen aus den Erfahrungen und führt die neue Funktion „Ready to run“ ein, mit welcher die Batterie schon vor der Fahrt auf die optimale Arbeitstemperatur gebracht werden soll.

Die E-Lkw von Volvo haben eine Reichweite von rund 300 Kilometern. Der Hersteller plant, dass bis 2030 rund 50 Prozent der verkauften Lkw elektrisch betrieben sind. (ff)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.