-- Anzeige --

DB Schenker bestellt 1500 Elektro-Lkw

Der 16-Tonner Volta Zero ist künftig im großen Stil für DB Schenker unterwegs (v.l.): Casper Norden (Volta Trucks), Cyrille Bonjean (DB Schenker), Essa Al-Saleh (Volta Trucks) und Christian Drenthen (DB Schenker)
© Foto: DB Schenker

DB Schenker hat bei Volta Trucks fast 1500 vollelektrische Volta Zero-Fahrzeuge geordert und reklamiert damit die größte Vorbestellung für Elektro-Lkw in Europa für sich.


Datum:
30.11.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt. Logistikdienstleister DB Schenker, eigenen Angaben zufolge Marktführer im europäischen Landverkehr, und Volta Trucks, schwedischer Hersteller und Dienstleister für vollelektrische Nutzfahrzeuge, haben eine enge Partnerschaft verkündet. So hat DB Schenker fast 1500 vollelektrische Volta Zero-Fahrzeuge geordert und reklamiert damit die bislang größte Vorbestellung für Elektro-Lkw in Europa für sich.

Im Rahmen der Partnerschaft will DB Schenker im Frühjahr und Sommer 2022 die ersten Prototypen bei Kunden unter realen Vertriebsbedingungen einsetzen. Die Erkenntnisse aus diesen Tests sollen in die Serienproduktion von 1470 Fahrzeugen einfließen, die in der neuen Auftragsfertigung von Volta Trucks in Steyr in Österreich gebaut werden.

Gemeinsame Entwicklung einer 12-Tonner-Variante geplant

Der vollelektrische 16-Tonner Volta Zero wird demnach unter anderem im Ruhrgebiet und in anderen europäischen Terminals von DB Schenker eingesetzt, um Waren von den Verteilerzentren in die Innenstädte und städtischen Gebiete zu transportieren. Im Rahmen der Partnerschaft sollen auch die Spezifikationen der bereits angekündigten 12-Tonner-Variante des Volta-Zero gemeinsam entwickelt werden. Darüber hinaus sollen weitere Fahrer geschult und Standortprüfungen durchgeführt werden, um den Einsatz der Fahrzeuge zu beschleunigen.

„Die groß angelegte Partnerschaft mit Volta Trucks ermöglicht es uns, die Elektrifizierung unserer Flotte enorm zu beschleunigen und in nachhaltige, umweltfreundlichere Transportlösungen zu investieren, was uns unserem Ziel einer klimaneutralen Logistik deutlich näherbringt“, sagt Cyrille Bonjean, Executive Vice President Landtransport bei DB Schenker in Europa.

Essa Al-Saleh, Chief Executive Officer von Volta Trucks, ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit DB Schenker bei Europas größtem Auftrag für vollelektrische Lkw zeigt, dass die großen Logistikunternehmen uns zutrauen, ein emissionsfreies Fahrzeug von Weltklasse pünktlich und in höchstmöglicher Qualität zu liefern.“ (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.