-- Anzeige --

Daimler Truck führt erste Höhenerprobungen mit H2-Lkw durch

Der Serienstart des GenH2 Trucks ist laut Daimler für die zweite Hälfte des Jahrzehnts vorgesehen
© Foto: Daimler Truck

Mit Brennstoffzelle über den Brenner: Der Nutzfahrzeughersteller hat seinen GenH2 Truck-Prototyp bei einer Fahrt über eine der wichtigsten Routen des europäischen Güterverkehrs auf Herz und Nieren getestet.


Datum:
17.11.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auf dem Weg zum möglichen Transport der Zukunft: Daimler Truck hat mit seinem GenH2 Truck-Prototyp eine erste Höhenerprobung auf öffentlichen Straßen durchgeführt, wie das Unternehmen am 16. November mitteilte. Die Überquerung des Brennerpasses, einer der Hauptschlagadern des europäischen Frachtverkehrs, verlief nach Angaben von Daimler erfolgreich.

Während der einwöchigen Testfahrten überquerten die Ingenieure demnach mehrmals mit dem mit typischem Lastgewicht ausgeladenen Brennstoffzellen-Sattelzug den Brenner auf der etwa 120 Kilometer langen Autobahnstrecke zwischen Bozen und Innsbruck.

Weitere Erprobungsfahrten geplant

Als Stützpunkt für die Versuchsfahrten diente das italienische Bozen, wo sich eine Wasserstoff-Tankstelle von H2 Südtirol befindet. Einer der Höhepunkte der Tests war laut Mercedes-Benz die Fahrt mit der Sattelzugmaschine bis auf das 2211 Meter hoch gelegene Penser Joch. Die Erkenntnisse der ersten Höhenerprobungsfahrten über das Zusammenspiel von Brennstoffzelle und Batterie in anspruchsvoller Topographie sowie über die vorrausschauende Betriebsstrategie auf der Brennerstrecke fließen nun in die weitere Entwicklung hin zum Serienfahrzeug ein. Weitere Erprobungsfahrten im Gebirge sind nach Konzernangaben für das kommende Jahr geplant.

Daimler Truck setzt neben wasserstoffbasierten auch auf batterieelektrische Antriebe. Der Mercedes-Benz GenH2 Truck wird für besonders flexible und anspruchsvolle Einsätze, vor allem im schweren Fernverkehr entwickelt. Entwicklungsziel ist eine Reichweite von 1000 Kilometern und mehr. Der Serienstart ist für die zweite Hälfte des Jahrzehnts vorgesehen. (sn)

 >> Mehr über den GenH2 erfahren Sie unter anderem in unserem Podcast 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.