-- Anzeige --

Boxer-Einstand

Variabler Neuling, hier in Rüsselsheim: Den e-Boxer gibt es in vier Längen, drei Höhen und mit drei Radstrände
© Foto: Peugeot/Alexander Heimann

Große Stütze für den LCV-Bereich von Peugeot: Der e-Boxer komplettiert das strombetriebene Van-Portfolio. Am Stellantis-Standort Rüsselsheim wurde der Neuling vorgestellt und gefahren. Nicht nur optisch erscheint er schnörkellos und leicht durchschaubar.


Datum:
21.12.2021

-- Anzeige --

Warum hat es so lange gedauert, bis Stellantis seinen größten Van endlich mit Elektroantrieb ausgestattet hat? Im Skalieren waren die Macher des neuen multinationalen Herstellerkonzerns schon immer gut - dank EMP2-Plattform von PSA, dem seit 2017 perfekt modifizierbaren Baustein. Aber wegen den Maßen des größten Van-Modells kam diese Basis auch mit Modifikationen nicht infrage.

Der Citroën Jumper, das Peugeot-Pendant Boxer sowie der Fiat Ducato laufen in Italien nahe Atessa vom Band. Für den Umbau des Ducato als E-Version wurde ein Spezialist beauftragt: die in Istanbul ansässige BD Auto. Was lag also näher, trotz logistischen Aufwands dort nicht nur einen, sondern alle großen Stellantis-Vans batterieelektrisch nachzurüsten?

Die eigene, etwas andere Lösung

Mit dem türkisch-britischen Unternehmen BD Auto hatte PSA den e-Boxer wie auch den e-Jumper bereits 2019 in Birmingham vorgestellt…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.