Die Studierenden können allein oder auch in selbst organisierten Kleingruppen an den Aufgaben zu Logistik Masters arbeiten

©Jacob Lund/Adobe-Stock

Logistik Masters 2020 geht in die heiße Phase

Die Teilnahme an Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für Logistikstudenten ist noch bis 2. September möglich. Und sie lohnt sich. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von 6000 Euro.

München. Rauchende Köpfe statt Sommerferien: Deutschlands größter Wissenswettbewerb für Logistikstudenten, Logistik Masters, geht trotz der vorlesungsfreien Zeit in die heiße Phase: Der vierte von fünf Multiple-Choice-Fragebögen erscheint diese Woche. Die Teilnehmer sollen durch eigenes Wissen und eigene Recherche die gestellten Aufgaben lösen. Bis 2. September 2020 können alle, die in diesem Sommersemsester für einen Logistik-Studiengang an Universitäten, Fachhochschulen, Dualen Hochschulen und Berufsakademien immatrikuliert sind, in den Wettbewerb einsteigen.

Mitmachen lohnt sich: Die Schunck Group und Contargo als die Unterstützer von Logistik Masters 2020 sowie die VerkehrsRundschau als Initiator küren je einen Sieger unter den Bachelor- und Master-Studenten. Auf die Punktbesten warten Preisgelder in Höhe von jeweils 3000 Euro. Die beiden Gewinner erhalten außerdem eine Einladung zur Preisverleihung, die im Rahmen der VerkehrsRundschau-Gala Anfang des Jahres 2021 im Hotel Bayerischer Hof in München stattfindet.

Teilnehmer, die sich für die Gruppe der 100 Top-Logistik-Studenten qualifizieren, werden in den Online-Recruiting-Katalog der VerkehrsRundschau aufgenommen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, eines von drei individuellen Karriere-Coachings zu gewinnen. Weitere Informationen unter www.logistik-masters.de. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special STUDENTENWETTBEWERB LOGISTIK MASTERS.

1000px 588px

Studentenwettbewerb Logistik Masters, Fach- und Führungskräfte in Transport & Logistik, Logistik-Studium & Weiterbildung, Contargo, Schunck Group


WEITERLESEN: