Stapler X-Serie HC-Hangcha Burger Hub- und Transportmittel

Eine bessere Sicht dank schlankerer Hubgerüstprofile und einer anderen Hydraulik-Schlauchführung bietet die neue X-Serie von HC-Hangcha

©HC-Hangcha

LogiMAT 2019: Mehr Durchblick bei HC-Hangcha

Distributor Burger Hub- und Transportmittel (Halle 10, Stand D57) stellt in Stuttgart den neuen verbrennungsmotorisch angetriebenen Gabelstapler der X-Serie aus Japan vor.

Herborn. Die neuen verbrennungsmotorisch angetriebenen Gabelstapler der X-Serie von HC-Hangcha stellt Burger Hub- und Transportmittel (Halle 10, Stand D57), hiesiger Distributor des japanischen Herstellers, auf der LogiMAT 2019 - 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement (19.-21. Februar 2019, Stuttgart) vor. Sie verfügen über Tragkräfte von 1,5 bis 3,8 Tonnen. In den Treibgasgeräten kommt der CGT K21 und K25 aus japanischer Produktion zum Einsatz. Ein Novum bei den Dieselgeräten ist der HC-Dieselmotor mit Bosch Common-Rail-Einspritzung. Es stehen zwei Leistungsstufen zur Verfügung.

Weiterer Schwerpunkt Elektrostapler

Gegenüber der Vorgängerserie R bietet die neue Baureihe laut Burger eine bessere Sicht durchs Hubgerüst und eine robustere Hinterachse. Der verstellbare, vollgefederte Fahrersitz SC29 soll die Belastung für den Fahrer minimieren. Ein weiterer Messeschwerpunkt ist die A-Serie an Elektro-Gegengewichtstaplern von 1,5 bis fünf Tonnen mit Lithium-Ionen-Technik. Die Batterien sind mit einer Garantie von fünf Jahren oder 3000 Vollzyklen ausgerüstet.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special JAPAN UND SÜDKOREA – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Japan und Südkorea – Transport & Logistik, Gabelstapler & Flurförderzeuge, Arbeitssicherheit Lager & Umschlag, Messe Logimat

WEITERLESEN: