Lang-Lkw

Die Öffnung für Lang-Lkw Typ 1 soll die Effizienz im Güterverkehr steigern und Autobahnen entlasten

©Marijan Murat/dpa/picture-alliance

Lang-Lkw fahren bald auch auf Brandenburger Straßen

Mit dem Erlass der Verordnung über Ausnahmen von straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften soll künftig das Brandenburger Streckennetz für sogenannte Lang-Lkw Typ 1 freigegeben werden.

Potsdam. Lastwagen mit Überlänge dürfen bald auch auf Brandenburger Straßen fahren. Im Rahmen einer Länderanhörung habe Brandenburg darum gebeten, in die Verordnung über Ausnahmen von straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften für solche Fahrzeuge aufgenommen zu werden, teilte das Verkehrsministerium auf dpa-Anfrage mit. Mit dem Erlass der Verordnung soll dann das Brandenburger Streckennetz für sogenannte Lang-Lkw Typ 1 freigegeben werden. Diese Sattelauflieger dürfen bis zu 17,88 Meter messen.

„Die dahingehende Öffnung des Streckennetzes in Brandenburg ist wirtschaftlich und ökologisch zielführend“, sagte eine Ministeriumssprecherin. Brandenburg sei „Innovations- und Transitland“. Mit der Öffnung für Lang-Lkw Typ 1 steigere man die Effizienz im Güterverkehr und entlaste die Autobahnen. Die Verordnung muss noch vom Bundesverkehrsministerium erlassen werden. (dpa/ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Berlin-Brandenburg, Verkehrspolitik Deutschland


WEITERLESEN: