-- Anzeige --

Wien: Neue Anschlussbahn im Hafen Freudenau

Um die Klimaziele erreichen zu können, müssen verstärkt Transporte von der Straße auf die Schiene verlagert werden
© Foto: Hupac

ÖBB und Bau Beton vermeiden damit jährlich 3000 Lkw-Fahrten.


Datum:
07.11.2022
Autor:
Stefan May
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die ÖBB haben gemeinsam mit der Firma Bau Beton eine neue Anschlussbahn im Hafen Wien Freudenau in Betrieb genommen. Ab sofort werden über die Anlage jährlich 60.000 bis 80.000 Tonnen Kies und Bindemittel auf der Schiene transportiert und damit etwa 3000 Lkw-Fahrten eingespart. Durch die neue Anschlussbahn wird das Unternehmen direkt an das öffentliche Schienennetz angeschlossen. Kies und Bindemittel können so im effizienten Haus-zu-Haus-Verkehr – ohne Wechsel des Verkehrsträgers – transportiert werden, heißt es in einer Aussendung der ÖBB. „Der Bahntunnel unter der Straße hat uns das Tor zum europäischen Markt weit geöffnet“, sagt Rudolf Mayer, Gesellschafter der Bau Beton über die neue Anschlussbahn.

Ausbau von Güter-Ladestellen

„Wir sehen es als unsere Verantwortung, den Umstieg auf die Schiene auch im Güterverkehr zu fördern. Denn jede Tonne, die auf der Schiene transportiert wird, schont das Klima und macht einen Unterschied für die Umwelt“, sagt Andrea Horneck von ÖBB-Infrastruktur, die das Projekt im Hafen Freudenau koordiniert hat. Um die Klimaziele erreichen zu können, müssen verstärkt Transporte von der Straße auf die Schiene verlagert werden. Ein wichtiger Schritt dafür ist der Ausbau der Anschlussbahnen. Um die infrastrukturellen Voraussetzungen dafür weiter zu optimieren, wurden im Rahmenplan 2023 bis 2028 unter anderem Mittel für die Errichtung und Anpassung von Güter-Ladestellen vorgesehen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.