-- Anzeige --

Weniger Intralogistik-Aufträge für SSI Schäfer

27.02.2023 10:30 Uhr | Lesezeit: 2 min
SSI Schäfer Intralogitik Kommissionierung
Intralogistikanbieter SSI Schäfer, hier eine Anlage mit Portalrobotern zur automatisierten Kommissionierung, musste im letzten Jahr einige Projektverschiebungen verkraften
© Foto: SSI Schäfer

Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges und erhöhte Materialpreise haben sich in der Jahresbilanz der SSI Schäfer Gruppe deutlich bemerkbar gemacht.

-- Anzeige --

SSI Schäfer, Anlagenbauer und Lösungsanbieter für die Intralogistik, hat ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich. Wie das Unternehmen meldet, sei der Auftragseingang 2022 auf Basis vorläufiger Zahlen um 12,2 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro zurückgegangen. Demnach habe man umfangreiche Projektverschiebungen im größten Geschäftsbereich der Gruppe, Logistics Solutions, in die Jahre 2023 und 2024 verzeichnen müssen. Dies wiederum wird auf die Auftragslage bei einigen Kunden infolge der wirtschaftlichen Auswirkungen des Ukraine-Krieges und erhöhte Materialpreise zurückgeführt. Die Umsatzerlöse schrumpften um 5,1 Prozent auf 1,81 Milliarden Euro, was unter anderem aus verzögerten Projektabnahmen aufgrund der Materialknappheit resultierte.

Die übrigen Geschäftsbereiche Products & Equipment, Customer Services, Waste & Packaging verbuchten dagegen allesamt Umsatzsteigerungen gegenüber dem Vorjahr, betont SSI Schäfer.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Sammelgutausgang

Aschaffenburg;Aschaffenburg;Aschaffenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.