-- Anzeige --

Über 23.000 Quadratmeter Neubau für Rieck in Hamburg

Über 23.000 Quadratmeter Neubau für Rieck in Hamburg
Die Kontraktlogistik der Rieck Gruppe bezieht Anfang 2017 eine neue Immobilie im VGP Park Hamburg
© Foto: Rieck Gruppe

Die Kontraktlogistik bekommt einen neuen Standort an der Autobahn 1. Die neue Halle bietet Platz für 35.000 bis 40.000 Paletten.


Datum:
14.07.2016
Autor:
Julia Thomsen
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin/Hamburg. Die Kontraktlogistik am Rieck-Standort in Hamburg zieht ab Anfang 2017 in eine neue Immobilie. Den 23.700 Quadratmeter großen Hallen- und Bürokomplex realisiert der Industrieparkentwickler VGP rund 20 Kilometer südwestlich der Hansestadt, direkt an der Autobahn 1 bei Rade zwischen Hamburg und Bremen. Die Verträge über eine mindestens zehnjährige Mietlaufzeit im VGP Park Hamburg wurden Ende Mai gezeichnet, teilt der Full-Service-Logistiker in einer Pressemitteilung mit.

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, zwischen Februar und Mai 2017 werde die Rieck Projekt Kontrakt Logistik (RPKL) in Etappen vom bisherigen Standort in Hamburg-Billbrook in den Neubau umziehen. „In den letzten Jahren stoßen wir in der Hamburger Kolumbusstraße zunehmend an unsere Kapazitätsgrenzen“, sagt Gerd Jobmann, Geschäftsführer RPKL Hamburg. „Künftig haben wir deutlich mehr Platz und eine Lagerinfrastruktur, die neuesten Standards genügt“ Diese Kombination biete zusätzliche Optionen – auch auf weiteres Wachstum.

Mehr Platz und moderne IT-Struktur

Bisher verfügt RPKL in Hamburg über rund 17.000 Quadratmeter Fläche. In der Kontraktlogistik bearbeitet Rieck vor allem Kundenprojekte aus der Hightech- und Consumer-Branche – häufig in Kooperation mit den Kollegen von Rieck Sea Air Cargo International.

Die neue Logistikhalle verfüge über insgesamt 23.100 Quadratmeter Fläche als Palettenhochregal-, Block- und WGK-Lager – zukünftig insgesamt Platz für 35.000 bis 40.000 Paletten. Auch die IT-Struktur wird auf dem neuesten Stand sein, beispielsweise sei für die gesamte Hallenfläche eine stabile WLAN-Ausleuchtung vorgesehen. „Dadurch können wir an dem Standort die neueste Lagerverwaltungssoftware integrieren“, sagt Gerd Jobmann. Der Büro- und Verwaltungsbereich umfasse weitere rund 600 Quadratmeter Fläche.

Zurzeit befindet sich die Kontraktlogistik von Rieck zusammen mit der Luft- und Seefrachtabteilung in der Kolumbusstraße in Hamburg-Billbrook. Bereits seit 30 Jahren betreibt Rieck diesen Standort. Die Rieck Sea Air Cargo International wird ihren Sitz in der Kolumbusstraße behalten. (jt)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.