-- Anzeige --

Neue Hyster Fortens-Gabelstapler senken Kraftstoffverbrauch

Hyster Stapler der Serie Fortens sollen 20 Prozent weniger verbrauchen
© Foto: Hyster

Energiesparmodus und eine leichtere Konstruktion sollen den Verbrauch der verbrennungsmotorischen Frontstapler senken


Datum:
02.08.2011
Autor:
Serge Voigt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Garching. Ab 1. August 2011 liefert Hyster Europa die Fortens-Frontstapler mit Tragfähigkeiten von 2,0 bis 5,5 Tonnen inklusive aktivierter, neuer Betriebsart Eco-Elo aus, die den Energieverbrauch der Geräte mindern soll, so der Hersteller. Hinzu kämen kraftstoffsparende Hyster-Technologien, wie etwa die Load-Sensing-Hydraulik, sodass die Verbrauchsminderung bis zu 20 Prozent betragen könne, teilt Hyster mit.

„Das extensive Hyster Testprogramm lässt darauf schließen, dass der starke, neue Fortens das kraftstoffsparendste Gerät im Marktsegment der Diesel- und Gasstapler ist – Hybridversionen einmal ausgenommen", sagt Peter Madoc-Jones, Produktmarketing-Manager, und erklärt, dass der Hyster Testzyklus wesentlich strenger sei, als der VDI-Test, der ebenfalls durchgeführt wurde. Hier habe Hyster „respektable Werte" vorzuweisen. Wie diese Werte einzuordnen sind, ließ Hyster aber offen.

Die Betriebsart Eco-Elo senkt die Motordrehzahl um 20 Prozent. Für mehr Leistung steht die Betriebsart HIP zur Verfügung. Sie lässt sich allerdings nicht in der Fahrerkabine freischalten, denn die Betriebsleitung soll jederzeit die Kontrolle über den Kraftstoffverbrauch behalten.

Bei der Load-Sensing-Hydraulik sorgt eine Verstellpumpe für eine geringere Belastung des Antriebsmotors. Erst, wenn der Fahrer eine Hydraulikfunktion ansteuert, zum Beispiel den Hubgerüst- oder Anbaugerätekreis, fordert die Pumpe dem Motor mehr Leistung ab. Es handele sich um ein bedarfsgesteuertes System, das den Kraftstoffverbrauch senke, so der Hersteller.

Hyster hat das Gewicht des Staplers um 170 Kilogramm reduziert.

Der Fortens wird mit einem elektronischen Lastschaltgetriebe oder mit dem patentierten Dura-Match-Getriebe geliefert, dessen Steuergerät kontrolliert nicht nur das Getriebe, sondern alle Hydraulik- und Elektronikfunktionen des Staplers und es unterstützt zugleich einige Bedienungsfunktionen des Fahrers.

Mit dem Dura-Match-Getriebe verringert sich die Geschwindigkeit des Staplers beim Loslassen des Fahrpedals automatisch ohne Betätigen der Bremse. Diese Funktion steigert die Arbeitsleistung des Fahrers, minimiert den Gebrauch des Bremspedals und reduziert den Bremsen- und Reifenverschleiß. Das automatische Verzögerungssystem (Auto Deceleration System, ADS) gestatte schnelle, aber weiche Fahrtrichtungswechsel ohne durchdrehende Räder.

Fahrerkomfort bietet der neue, vollgefederte Sitz FLM80, der die Ganzkörperschwingungen auf 0,6 Meter pro Sekundequadrat verringern soll. Der Schalldruckpegel am Fahrerohr betrage 79 Dezibel beim 2,5-Tonner mit Diesel- oder Gasmotor.  (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.