-- Anzeige --

Hamburg wünscht sich nationale Hafenstrategie

Der Hafen Hamburg wünscht sich mehr Unterstützung seitens der Politik
© Foto: dpa/picture alliance/Axel Heimken

Laut Bürgermeister Tschentscher gingen Belgien und die Niederlande mit nationalen Hafenstrategien gezielt vor und unterstützten ihre wichtigsten Häfen Rotterdam und Antwerpen - in Deutschland fehle dies.


Datum:
02.08.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher hat von der Bundesregierung mehr Engagement für die deutschen Seehäfen gefordert. Belgien und die Niederlande gingen mit nationalen Hafenstrategien gezielt vor und unterstützten ihre wichtigsten Häfen Rotterdam und Antwerpen, sagte er. "In Deutschland gibt es seitens des Bundes keine aktive nationale Politik zur Unterstützung der Häfen." 

Mit der im Wirtschaftsministerium angesiedelten Grünen-Politikerin Claudia Müller gebe es zwar eine maritime Koordinatorin der Bundesregierung, "die aber sehr im Hintergrund wirkt", wie Tschentscher sagte. "Wenn es darauf ankommt, stehen die Hafenstädte mit ihren Entscheidungen dann doch allein da."

Er forderte unter anderem eine stärkere Beteiligung des Bundes an den Hafeninvestitionen und eine verbesserte Schienenanbindung. Der Wettbewerb zwischen den Häfen in Bremen, Wilhelmshaven und Hamburg lenke davon ab, "dass die eigentliche Konkurrenz in Rotterdam und Antwerpen liegt", sagte Tschentscher.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.