-- Anzeige --

Europaletten: BGL und EPAL wollen zusammenarbeiten

BGL und EPAL wollen gemeinsam Lösungen für die Probleme beim Palettentausch finden
© Foto: Epal

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung und die EPAL planen einen engere Zusammenarbeit bei der Abwicklung des Palettentauschs.


Datum:
07.04.2017
Autor:
Julia Thomsen
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt am Main. BGL und EPAL wollen zusammen gegen die Probleme beim Tausch von Palettenvorgehen. Das haben der neue Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Dirk Engelhardt, der Geschäftsführer der European Pallet Association e.V. (EPAL), Martin Leibrandt sowie der Leiter der EPAL-Akademie, Alexander Becker am 4. April 2017 bei einem Sondierungsgespräch in Frankfurt am Main beschlossen.

Im Rahmen dieses Treffens wurden unter anderem die Probleme des deutschen Transportlogistikgewerbes beim Tausch von Europaletten intensiv diskutiert. BGL und EPAL wollen gegen die bestehenden Probleme gemeinsam vorgehen. Großes Potenzial sehen BGL und EPAL in einer engeren Zusammenarbeit bei der Verbesserung der Abwicklung des Palettentauschs und diskutierten mögliche gemeinsame Vorgehensweisen und Lösungsansätze. (jt)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.