Italia Gewichtskontrolle

Auf der italienschen A 3 findet die Gewichtskontrolle der Lkw automatisch statt

©Tomasz Zajda / stock.adobe.com

Italien: Automatische Gewichtskontrolle auf der A3

Seit Ende Juni werden Lkw, die auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Cava de‘ Tirreni und Salerno unterwegs sind, gewogen. In beiden Fahrtrichtungen erfolgt automatisch die Ermittlung des Gesamtgewichts der im Transit befindlichen Fahrzeuge.

Rom. Laut der Autobahnbetreibergesellschaft Autostrade Meridionali handelt es sich bei dem automatischen Lkw-Wiegen auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Cava de‘ Tirreni und Salerno noch um einen Testlauf, bei dem im Asphalt eingelassene Stahlplatten mit Glasfasersensoren zum Einsatz kommen. Das von Movyon entwickelte System setzt dabei zusätzlich auf eine Videoüberwachung sowie moderne Algorithmen, die in der Lage sind, die Fahrzeuge zu vermessen sowie gegebenenfalls Alarm zu schlagen.

Wie italienische Fachmedien berichten, ermittele das System das Gewicht sowie die Kennzeichen aller Fahrzeuge, die auf diesem Streckenabschnitt unterwegs sind. Sofern die gemäß der Straßenverkehrsordnung zulässigen Werte überschritten werden, erfolgt eine automatische Meldung an die Betriebszentrale. Fahrer der betroffenen Fahrzeuge werden gleichzeitig anhand von Signaltafeln aufgefordert, die Autobahn zu verlassen. Sollte ein Fahrer diese Aufforderung ignorieren, erfolgt eine Meldung an die Zentrale der Autobahnpolizei, die das Fahrzeug abfangen und zur nächsten Ausfahrt geleiten wird.

Konkret wird das neue System in südlicher Fahrtrichtung zwischen den Anschlussstellen Nocera Sud und Salerno (zwischen km 36+400 und km 51+700) sowie in nördlicher Fahrtrichtung zwischen Salerno und Cava de‘ Tirreni (zwischen km 51+700 und km 42+800) eingesetzt. (nja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Italien


WEITERLESEN: