4Fold Container

Wenn er leer ist, kann der 4Fold Container zusammengeklappt werden

©HCI

Intelligentes Parksystem und faltbarer Container gewinnen Innovationspreis

Beim Weltverkehrsforum in Leipzig wurden die beiden Lösungen mit dem „Promising Innovation in Transport“ Award ausgezeichnet.

Paris/Leipzig. Der Technologiekonzern Xerox und das niederländische Unternehmen Holland Container Innovations (HCI) teilen sich den „Promising Innovation in Transport“ Award 2014, der auf dem Weltverkehrsforum in Leipzig vergeben wurde.

Xerox erhält den Preis für Merge, ein stadtweites, Sensoren-basiertes Parkleitsystem, das Verkehrsstaus durch intelligente Verkehrsführung in Verbindung mit nachfragegesteuerter Preisbildung zu verringern hilft. Die Preisbildung für freie Parkplätze erfolgt durch Messung der Belegfrequenz. Je häufiger ein Parkplatz belegt ist, desto höher der Preis für Benutzer. Informationen über frei Parkplätze und aktuelle Preise erhalten Nutzer auf ihr mobiles Endgerät.

Faltcontainer senkt Kosten für Transport von leeren Boxen

HCI wurde für den nach ISO zertifizierten 4Fold Faltcontainer ausgezeichnet, der die wirtschaftlichen und ökologischen Kosten der Beförderung leerer Container senkt. Seespeditionen geben jährlich ca. 25 Milliarden Euro aus, um leere Container zu befördern. Im Schnitt sind 20 Prozent der auf dem Seeweg und 40 Prozent der auf dem Landweg transportierten Transportkisten leer. Die durch den Leertransport von Containern verursachten wirtschaftlichen und ökologischen Kosten könnten durch den Einsatz von Faltcontainern deutlich gesenkt werden. Der 4Fold ist der erste 40 Fuß-High-Cube-Faltcontainer, der nach ISO zertifiziert wurde. Wenn er leer ist, kann er auf ein Viertel seiner ursprünglichen Höhe gefaltet werden. Vier gefaltete Container sind so groß wie ein Standardcontainer.

Die Jury unterstrich, dass diese Innovation „die Effizienz dieser im Frachtverkehr weltweit dominierenden Methode“ sowohl bei der Beförderung als auch bei der Lagerung von Containern signifikant erhöhen könne. Der „Promising Innovation in Transport“ Award wird vom Weltverkehrsforum der OECD, einer zwischenstaatlichen Organisation für den Verkehrssektor mit 54 Mitgliedstaaten, vergeben. Die Verleihung fand am Mittwoch als Teil des Eröffnungsplenums des jährlichen Gipfeltreffens des Weltverkehrsforums statt. (diwi)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special START-UPS IN DER LOGISTIK.

1000px 588px

Start-ups in der Logistik

WEITERLESEN: