Girteka-Lkw

Girteka Logistics stockt seine Fahrzeugflotte deutlich auf

©DAF

Girteka Logistics kauft weitere 1500 DAF XF-Lkw

Das litauische Transportunternehmen will mit diesen Fahrzeugen sein Geschäft europaweit weiter ausbauen.

Vilnius/Litauen. Girteka Logistics stockt seine Fahrzeugflotte nochmals deutlich auf. So orderte das litauische Transportunternehmen jetzt weitere 1500 DAF XF-Lkw, teilt DAF mit. 

„Die Lkw von DAF haben sich sogar noch besser entwickelt als erwartet”, begründet Edvardas Liachovičius, CEO von Girteka Logistics, die Investitionsentscheidung. „Sie sind extrem zuverlässig, bieten eine unübertroffene Kraftstoffeffizienz.” Zudem seien sie für die Lkw-Fahrer sehr komfortabel. Ziel sei es, mit diesen neuen 1500 DAF-Lkw das Geschäft in ganz Europa weiter auszubauen, so der Girteka-Chef. Anfang des Jahres hatte das Unternehmen die ersten 500 DAF XF erhalten.

Erst vor wenigen Wochen hatte das litauische Transportunternehmen bekannt gegeben, erste eigene Lkw nun auch in Deutschland zugelassen zu haben. Zur Anzahl hatte sich das Unternehmen auf Anfrage der VerkehrsRunschau nicht geäußert. Branchenkennern zufolge soll Girteka in Deutschland aktuell 500 Lkws zugelassen haben. Bis zum Jahr 2021 soll diese Zahl angeblich auf 2000 Lkw in Deutschland aufgestockt werden sollen.

Die jetzt georderten 1500 DAF XF-Lkw werden unter anderem mit dem 12,9-Liter-Motor PACCAR MX-13 (365 kW/480 PS) in Kombination mit dem neuen automatisierten Getriebe TraXon ausgestattet sein. Zudem verfügen sie jeweils unter anderem über einen vorrausschauenden GPS-Tempomat, Spurhaltewächter, Kollisionswarner sowie Notbremsassistent. (eh)

1000px 588px

WEITERLESEN: