Slotbuchung für Lkw

Der Flughafenbetreiber investiert nach eigenen Angaben einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag in den neuen Lkw-Parkplatz

©Fraport

Fraport baut 61 weitere Lkw-Stellplätze am Flughafen Frankfurt

Der Airport-Betreiber will die 14.500 Quadratmeter große Fläche in der Cargo City Süd zum Ende des kommenden Jahres in Betrieb nehmen. Für Fahrer sind dort auch Sanitäranlagen vorgesehen.

Frankfurt/Main. Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat am Mittwoche mit dem Bau eines neuen Lkw-Parkplatzes in der Cargo City Süd begonnen. Die rund 14.500 Quadratmeter große Fläche befindet sich nach Angaben des Unternehmens im Betriebsbereich bei Tor 32 im Süden des Airports. Sie soll künftig Platz für weitere 61 Lkw bieten. Damit stünden in der Cargo City Süd künftig 135 Lkw-Stellplätze zur Verfügung. Zudem sind demzufolge kostenfreie Sanitäreinrichtungen inklusive Duschräumen für die Fahrer vorgesehen. Die Ein- beziehungsweise Ausfahrt soll über fünf Schranken geregelt werden. Geplant ist, den Parkplatz Ende 2021 nach rund einem Jahr Bauzeit in Betrieb zu nehmen.

Der neue Lkw-Parkplatz werde die Stellplatzsituation in der Carg City Süd deutlich entlasten und die Prozesse für die Unternehmen vor Ort verbessern, versprach Max Philipp Conrady, Leiter Zentrale Frachtinfrastruktur bei Fraport. Nicht erst die Corona-Pandemie habe gezeigt, dass mehr Kapazitäten angesichts der zentralen Bedeutung des Frankfurter Flughafens bei der Verteilung wichtiger Güter nötig seien. Speditionen und Logistiker haben teilweise Wartezeiten zu überbrücken, bis sie ihren Auftrag am entsprechenden Logistiklager in der Cargo City Süd erledigen können. Diese Zeit können sie auf dem bereits bestehenden Parkplatz in der Nähe von Tor 31 oder künftig auf dem Neuen an Tor 32 verbringen. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special FLUGHAFEN FRANKFURT – LUFTFRACHT.

1000px 588px

Flughafen Frankfurt – Luftfracht


WEITERLESEN: