Etihad Crystal Cargo wechselt zum Flughafen Frankfurt-Hahn

Ab 3. Mai fliegt die Fluggesellschaft viermal wöchentlich nach Frankfurt-Hahn, jeweils donnerstags, freitags, samstags und sonntags

Hahn. Etihad Crystal Cargo verlegt seine deutschen Luftfrachtdienste vom Flughafen Frankfurt International zum Flughafen Frankfurt-Hahn. Ab 3. Mai fliegt Etihad Crystal Cargo viermal wöchentlich nach Frankfurt-Hahn, jeweils donnerstags, freitags, samstags und sonntags, teilte das Unternehmen heute mit. Des Vertannes, Vice President Cargo von Etihad, kommentierte: „Der Flughafen Frankfurt-Hahn bietet ein überaus wettbewerbsfähiges Betriebs- und Kostenumfeld sowie große betriebliche Flexibilität, da es auf dem Flughafen keine Sperrzeit gibt. Die Luftfrachtdienste nach Frankfurt-Hahn werden die Position von Etihad Crystal Cargo auf dem deutschen Luftfrachtmarkt stärken, der heute einen unserer drei besten Märkte weltweit darstellt.“ Frankfurt-Hahn bilde eines der Hauptziele von Crystal Cargo für reine Frachtflüge und wird von einem der drei Airbus A300-600RF-Frachtflugzeuge bedient, das eine Ladekapazität von bis zu 44 Tonnen besitzt, hieß es in der Pressemitteilung weiter. Maria Muller, Verkaufs- und Marketingdirektorin Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, sagt dazu: „Etihad Cyrstal Cargo und der Flughafen Frankfurt-Hahn ergänzen einander optimal. Beide Dienstleister, ob am Boden oder in der Luft, sind aufstrebende Newcomer in einem hart umkämpften Frachtmarkt." Der Luftfrachtdienst nach Frankfurt-Hahn ergänze die Frachtkapazität, die Etihad Airways auf seinen täglichen Passagierflügen zu den Flughäfen Frankfurt International und Franz-Josef Strauß München bietet. Crystal Cargo ernannte erst kürzlich ATC Aviation Services Ltd. zu ihrer neuen Generalvertriebsgesellschaft für Deutschland. Ab dem 2. Mai wird ATC den Vertrieb und Dienstleistungen von Crystal Cargo verwalten. (tz)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: