DSV Lager Lahr

Spatenstich zu den Bauarbeiten der Erweiterung (v.l.n.r.): Jörg Werder (Verkaufsingenieur bei Goldbeck), Friedbert Dieterle (Standortleiter DSV Solutions), Markus Ibert (Oberbürgermeister der Stadt Lahr), Alexander Schmid (Senior Development Director bei Logicor), Daniel Halter (Geschäftsführer startkLahr)

©startkLahr

DSV Solutions erweitert Logistikzentrum in Lahr

Das Logistikunternehmen DSV benötigt mehr Platz an seinem Standort in Lahr, deshalb baut das Unternehmen seine Lagerfläche aus. Bereits in diesem Jahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Bremen. Mit einem feierlichen Spatenstich hat das Transport- und Logistikunternehmen DSV die Bauarbeiten für die Erweiterung seines Logistikzentrums in Lahr gestartet. Über zusätzliche 24.000 Quadratmeter Lagerfläche will das Unternehmen so bis Ende November 2020 verfügen. Die ersten 12.000 Quadratmeter davon sollen bereits im Oktober fertiggestellt werden. Damit will das dänische Unternehmen am Schwarzwälder Multi-User-Standort mit einer Verdopplung der Lagerkapazitäten Platz für Neugeschäft schaffen. Zudem seien 80 neue Arbeitsplätze geplant.

Als Grund für den Ausbau nennt Friedbert Dieterle, Standortleiter und Senior Manager Logistics der DSV Solutions, die stetig wachsende Nachfrage und die erhöhten Serviceanforderungen im Raum Süddeutschland. Dadurch stoße DSV mit den bisherigen Kapazitäten bald an seine Grenzen. Aktuell erstreckt sich das Logistikzentrum des Unternehmens in Lahr auf einer Fläche von 76.000 Quadratmeter. Im Herbst 2020 sollen die Bauarbeiten am Multi-User-Standort komplett abgeschlossen sein.

Standortvorteil im Südwesten

Lahr erfüllt laut DSV in Bezug auf eine hochwertige Abwicklung des Lagergeschäfts die Anforderungen und ermögliche kurze Transportwege durch eine umfangreiche Anbindung. Der Standort ist direkt auf dem Flughafengelände gelegen, in 30 Kilometer Entfernung zum Rheinhafen Kehl und in unmittelbarer Nähe zur A 5. Für einen Multi-User-Standort spielt die Lage eine entscheidende Rolle, da die Kapazitäten von unterschiedlichen Kunden genutzt werden, die wiederum individuelle Netzwerke bedienen, so das Unternehmen. Um individuell auf Kundenwünsche eingehen zu können, bietet DSV Solutions laut eigener Aussage in Lahr neben der Lagerung auch flexible Value-Added-Services, Displaybau, ein Zolllager, ein zertifiziertes Lebensmittellager (IFS-HACCP) und ein Medizinproduktelager (ISO-13485). (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Logistikregionen & Standorte, DSV Transport and Logistics


WEITERLESEN: