Andreas Rinnhofer

Mitarbeiter von Drive4Drivers wie Andreas Rinnhofer stehen für das persönliche Webmeeting zur Verfügung

©Drive4Drivers

Drive4Drivers jetzt mit persönlicher Beratung

Die Empfehlungsplattform für Fahrer und Unternehmer bietet exklusiven einen neuen Beratungsservice an. Via Webmeeting erhalten die Kunden persönliche Betreuung zum Abo und den Funktionen.

München. Die Empfehlungsplattform Drive4Drivers hat ihren Service um ein exklusives Feature erweitert. Über die Website können Kunden und solche, die es werden wollen, einen Termin für ein Webmeeting vereinbaren. Ein Mitarbeiter von Drive4Drivers  steht dann im persönlichen Gespräch zur Verfügung und berät zu den Abopaketen und -features, zu Kosten, Funktionen und beantwortet auch alle weiteren Fragen zu der Jobplattform.

Das Meeting kann ganz einfach beantragt werden. Es genügt ein Klick auf den roten Button „Präsentation vereinbaren“ oben auf www.drive4drivers.com. Im nächsten Schritt können Datum, Uhrzeit und Dauer des Meetings angegeben werden. Je nachdem, wie umfangreich die Beratung werden soll. Danach einfach Name und E-Mail-Adresse eingeben und den Termin bestätigen. Ein Mitarbeiter von Drive4Drivers wird sich dann zum vereinbarten Zeitpunkt melden, Fragen beantworten und Hilfestellung bei der Mitarbeitersuche leisten. Das Ganze ist nicht zeitlich beschränkt: Das Meeting kann so oft in Anspruch genommen werden, wie es nötig ist.

Ein Abo lohnt sich

„Das Abo lohnt sich für Firmen dahingehend, dass Unternehmen mehrere Anzeigen gleichzeitig auch für verschiedene Niederlassungen sogar im Ausland schalten können“ berichtet Andreas Rinnhofer, von Spedifort, der Drive4Drivers gemeinsam mit dem Verlag Heinrich Vogel, in dem auch die VerkehrsRundschau erscheint, an den Start gebracht hat.  Zu dem Abo gehört auch eine Flatrate, mit der Firmenkunden so viele Anzeigen pro Jahr einstellen können, wie sie möchten.

Das Ziel von Drive4Drivers ist, dass bis dato branchenfremde Arbeitssuchende von den Fahrern angeworben werden, um in die Logistik einzusteigen. Angestellte Fahrer eines Unternehmens können dann ausgeschriebenen Stellen in sozialen Netzwerken oder per E-Mail teilen und erhalten bei erfolgreicher Rekrutierung von den suchenden Unternehmen Vermittlungsprämien. „Die höchste Empfehlungsprämie eines Unternehmens liegt derzeit bei 750 Euro für eine erfolgreiche Vermittlung“, führt Rinnhofer an. Unternehmen haben die Möglichkeit, auf Drive4Drivers unkompliziert Stellenangebote einzustellen, die automatisch in zwölf weitere Sprachen, darunter Polnisch, Bulgarisch und Rumänisch, übersetzt werden. (fa)

Weitere Informationen gibt es unter www.drive4drivers.com.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-FAHRER & BERUFSKRAFTFAHRER.

1000px 588px

Lkw-Fahrer & Berufskraftfahrer, Unternehmensführung Transport, Spedition & Logistik


WEITERLESEN: