DHL Express, Logistikzentrum, Klipphausen

DHL hat knapp zehn Millionen Euro in die neue Betriebsstätte in Klipphausen investiert

©Deutsche Post DHL

DHL Express eröffnet neue Betriebsstätte bei Dresden

Der Logistikkonzern hat in der Gemeinde Klipphausen einen Gebäudekomplex errichtet, der eine Fläche von insgesamt über 3000 Quadratmetern umfasst und mit einer Sortieranlage für 3000 Pakete pro Stunde ausgestattet ist.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Klipphausen. Das Logistikunternehmen DHL Express Deutschland hat in Klipphausen (Landkreis Meißen) bei Dresden offiziell eine neue Betriebsstätte eröffnet. Der neue Gebäudekomplex umfasst eine Fläche von insgesamt über 3000 Quadratmetern und ist mit einer Sortieranlage ausgestattet, die 3000 Pakete pro Stunde bearbeiten kann, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. 48 Fahrzeuge zur Zustellung der Pakete könnten gleichzeitig beladen werden, hieß es. Für die Kuriere werde das Beladen der Fahrzeuge erleichtert. In den Standort Klipphausen mit nunmehr rund 100 Beschäftigten wurden knapp zehn Millionen Euro investiert. „Das neue Gebäude bietet gegenüber dem bisherigen Standort eine mehr als verdoppelte Produktionsfläche und ermöglicht uns gleichzeitig eine weitere Verbesserung der komplexen Produktionsprozesse“, erläuterte Markus Reckling, Managing Director DHL Express Deutschland. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Deutsche Post DHL

WEITERLESEN: