-- Anzeige --

Über 5700 Teilnehmer beim Tag der Logistik

Am Tag der Logistik warb der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, Oliver Luksic, für eine Tätigkeit in dem Wirtschaftsbereich
© Foto: Tag der Logistik

Am 21. April 2022, dem Tag der Logistik, gewährte der drittgrößte Wirtschaftsbereich Deutschlands allen Interessierten Einblicke hinter die Kulissen sonst verschlossener Bereiche.


Datum:
29.04.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Organisatoren des von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) initiierten Aktionstags, haben ein positives Fazit aus dem nunmehr 15. Tag der Logistik gezogen, der am 21. April 2022 über die Bühne ging. Insgesamt öffneten 132 Unternehmen, Organisationen und Institute – vor Ort und online – ihre Tore für die breite Öffentlichkeit. Rund 5740 Teilnehmer*innen konnten sich bei 156 Veranstaltungen, die überwiegend aus Deutschland, aber auch aus Griechenland, Litauen, Polen, Slowenien, Spanien, Ungarn, der Schweiz, der Türkei und der Ukraine kamen, nicht nur von der systemrelevanten Versorgungsfunktion, sondern auch von der Vielfalt der Aufgaben sowie Job- und Karriereperspektiven des Wirtschaftsbereichs überzeugen. Die Berichterstattung zum Aktionstag erreichte der Abschlussmitteilung zufolge rund 4 Millionen Menschen.

Stream aus der Ukraine

Zu den Highlights zählte beispielsweise die Online-Veranstaltung der Nationalen Polytechnischen Universität Lviv, die trotz oder gerade wegen der kriegerischen Auseinandersetzungen im eigenen Land unter dem Motto „Strong Together“ zeigt, wie die Logistik unter den derzeitigen Bedingungen funktioniert. Bei der Rüdinger Spedition lernten Schülerinnen und Schüler spielerisch die einzelnen Ausbildungsberufe der Spedition kennen. Der Onlineversandhändler Amazon gewährte rund 200 Teilnehmer*innen bei virtuellen Live-Touren durch die Logistikzentren Einblicke, wie die Teams Kundenbestellungen auf den Weg bringen und welche Karrieremöglichkeiten moderne Logistik bietet.

Bei der erstmals durchgeführten zentralen Online-Veranstaltung, dem live aus dem House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt am Main gestreamten Logistik-Lunch, informierten sich circa 280 angemeldete Logistik-Interessierte rund um die Themen Ausbildung und Karriere, Versorgungsfunktionen in Ballungszentren und dem ländlichen Raum, Ressourcenplanung und Automatisierung sowie moderne technische Hilfsmittel für die Arbeitserleichterung. Die Themen wurden in Talkrunden und Live-Schalten zu verschiedenen Veranstaltungen vor Ort aufbereitet.

Staatssekretär bei Hellmann-Azubis

Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, Oliver Luksic, nutzte den Tag der Logistik, um beim Austausch mit den Auszubildenden von Hellmann Worldwide Logistics in Völklingen für eine Tätigkeit in Deutschlands drittgrößtem Wirtschaftsbereich zu werben.

Der nächste Tag der Logistik findet am 20. April 2023 statt. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.