-- Anzeige --

Projekt InkluServ unterstützt Auslieferungsfahrer mit Behinderung

Essen auf Rädern mal anders: Digitale Unterstützung macht es möglich, dass schwerbehinderte Auslieferungsfahrende einer Behindertenwerkstatt selbständig mit Kunden interagieren
© Foto: Kruschina/WEK Werkstätten Esslingen-Kirchheim

Schwerbehinderte der Behindertenwerkstatt WEK nutzen - unterstützt vom Fraunhofer IAO - ein digitales Assistenzsystem von GTS, um Waren per E-Lastenbike auszuliefern.


Datum:
04.12.2019
Autor:
Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Plochingen. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO entwickelt gemeinsam mit der Behindertenwerkstatt WEK Werkstätten Esslingen-Kirchheim und dem Softwarespezialisten GTS Systems and Consulting ein digitales Assistenzsystem. Es soll schwerbehinderten Auslieferungsfahrern eines inklusiven Supermarkts mit Café in Plochingen die selbstständige Auslieferung von Waren mit einem E-Lastenbike ermöglichen.

Rollstühle und Betreuer werden einbezogen

Im Projekt "InkluServ" wird dazu die Software "TransIT" von GTS aus Aachen auf den Tablets der WEK Werkstätten Esslingen-Kirchheim installiert. Das barrierefreie Tool enthält die Module Tourenplanung, Navigation und Webshop. Für die Tourenplanung berücksichtigt GTS im ersten Schritt die Personenbeförderung der Menschen mit Behinderung. Hierbei werden Kriterien wie Platzbedarf für Rollstühle oder die Anzahl benötigter Betreuungspersonen miteinbezogen und bei der Berechnung einer Tour mit den Merkmalen der Fahrzeuge in Übereinstimmung gebracht.

Physische Risiken zu beachten

Bei Essenslieferungen müssen die Merkmale des Fahrzeugs zudem mit der Art und Anzahl der Transportbehälter für das Essen zusammenpassen. Darüber hinaus müssen bei der Auslieferung auch physische Risiken in Abhängigkeit von der jeweiligen Behinderung beachtet werden, wie beispielsweise gefährliche Wege oder ein hohes Verkehrsaufkommen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.