UTA Edenred bietet Mobilität ohne Grenzen

© Foto: UTA

Als einer der führenden Partner bietet UTA Edenred allen, die beruflich in Europa unterwegs sind, maßgeschneiderte Flotten- und Mobilitätslösungen, die ihnen ihren Arbeitsalltag erleichtern. Neben dem bargeldlosen Tanken zählt auch die komplette Mautabwicklung in 14 europäischen Ländern dazu, eine Leistung, die den administrativen Aufwand deutlich reduziert.

Anzeige von

Datum:
03.10.2022
Lesezeit:
7 min



Ob Autobahnen, Tunnel, Brücken oder Fähren – fast überall in Europa fallen heute Gebühren für die Nutzung von Verkehrswegen an. Das kostet viel Zeit und Geld. UTA Edenred hat verschiedene internationale Mautlösungen im Angebot, die dank bargeldloser Zahlung und übersichtlichen Sammelrechnungen den Verwaltungsaufwand erheblich reduzieren. Die UTA One® ist für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen ausgelegt und ermöglicht nahezu grenzenlose Mobilität in ganz Europa. Als aktuell umfassendste EETS-Lösung am Markt deckt sie 15 Mautkontexte in 14 europäischen Ländern ab: Belgien (zzgl. Liefkenshoektunnel), Dänemark (Brücken), Deutschland, Frankreich, Italien, Norwegen inkl. Fähren und Autobahnnetz, Ungarn, Österreich, Polen (A4, Katowice – Krakau, e-TOLL Streckennetz), Portugal, Schweden (Brücken), Schweiz inkl. Liechtenstein und Spanien. Tendenz steigend, denn die Abdeckung wird kontinuierlich weiter ausgebaut. „Wir helfen unseren Kunden, Transport, Logistik und Mobilität im Arbeitsalltag einfacher zu bewältigen“, sagt Richard Röhr, Sales Manager DACH bei UTA Edenred. „Deshalb werden Innovationen bei uns mit voller Schlagkraft vorangetrieben.“

Mobilität ohne Grenzen

Tonnen hat UTA Edenred eine interoperable Mautlösung entwickelt, die das Flottenmanagement optimiert: Die UTA One Move® ermöglicht die schnelle und reibungslose Abrechnung der Pkw-Maut in Frankreich, Portugal, Spanien und Italien inklusive der verkehrsbeschränkten Zone in der historischen Altstadt von Mailand. Darüber hinaus können mit der Mautbox die Gebühren für zahlreiche Parkplätze in Frankreich, Portugal, Spanien und Italien abgerechnet werden. Außerdem sind auch Buchungen von Fährüberfahrten der Reederei Caronte zwischen dem süditalienischen Festland und Sizilien möglich.

Über 70.000 Partnerstationen in Europa

Neben interoperablen Mautlösungen bietet UTA Edenred weitere Leistungen, mit denen Transportunternehmen und Logistiker ihren Fuhrpark auf Effizienz trimmen können. So wird gewerblichen Kunden mittlerweile an mehr als 70.000 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern ein markenunabhängiges und bargeldloses Tanken geboten, wodurch stets eine optimale Kraftstoffversorgung sichergestellt ist. Aktuell können sie an 55.000 Tankstellen in 36 Ländern mit ihrer Tankkarte tanken, wovon 35.000 Tankstellen auch alternative Kraftstoffe wie LPG, CNG, LNG oder Biodiesel im Angebot haben. Darüber hinaus können Kunden weitere Leistungen der Unterwegsversorgung wie beispielsweise Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste in Anspruch nehmen sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer regeln lassen. „Unsere Serviceleistungen senken die Kosten bei jedem getankten Liter Kraftstoff und sparen den Fahrern gleichzeitig viel Zeit“, erklärt Richard Röhr. Denn mit der digitalen Tankkarte UTA EasyFuel® kann der Kraftstoffbezug direkt an der Tanksäule via Smartphone abgewickelt werden. Ein Anstehen an der Kasse ist somit überflüssig.


"Wir helfen unseren Kunden, Transport, Logistik und Mobilität im Arbeitsalltag einfacher zu bewältigen."



"Unsere Serviceleistungen senken nicht nur die Kosten bei jedem getankten Liter Kraftstoff, sondern sparen den Fahrern auch viel Zeit."

Richard Röhr, Sales Director DACH bei UTA Edenred



Einfach weiter kommen: uta.com




ARTIKEL TEILEN MIT



NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.