Ist Ihre LKW-Disposition fit für 2023?

Ist Ihre Lkw-Disposition fit für das Jahr 2023? 10 Faktoren werden dabei immer wettbewerbsentscheidender.
© Foto: Opheo Solutions GmbH

Der Druck auf Transportlogistiker ist groß. Diese 10 Wettbewerbsfaktoren werden sowohl für Versender als auch für Speditionen und Transporteure immer entscheidender.

Anzeige von

Datum:
07.11.2022
Lesezeit:
5 min



Der harte Wettbewerb um Kunden erfordert höchste Servicequalität. Steigende Energiepreise erhöhen die Notwendigkeit, Ressourcen optimal auszunutzen. Gleichzeitig wird es immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte in der Logistik zu gewinnen und die durch die Pandemie veränderten Erwartungen der Mitarbeiter zu erfüllen. Zeit für eine Bestandsaufnahme: Wo steht Ihre Lkw-Disposition?

Die folgende Checkliste soll Ihnen dabei helfen, sich selbst einzuschätzen. In welchen Bereichen sind Sie schon gut aufgestellt? Wo müssen Sie noch besser werden?

Faktor 1: Konstant hohe Servicequalität

Ihre Termintreue gegenüber Ihren Kunden ist hoch. Sie kennen die Zusatzanforderungen der unterschiedlichen Kundenstandorte und Transportgüter an Fahrzeugtechnik und Fahrerqualifikation. Bei Personalausfällen sind diese Anforderungen so für alle anderen Disponenten dokumentiert und zugänglich, dass Ihre Servicequalität konstant hoch bleibt.

Faktor 2: Automatische Kundeninformation

Sie benachrichtigen Ihre Kunden automatisch über geplante Liefer- oder Abholtermine (ETA) und halten sie bis zum Abschluss des Transports über Änderungen permanent informiert. Verspätungen kommunizieren Sie proaktiv und frühzeitig, um dem Kunden möglichst viel Vorlaufzeit zu geben, seine Folgeprozesse anzupassen.

Automatische Avis-Funktionen und Sendungsverfolgung informieren den Kunden vollumfänglich über anstehende Lieferungen.
© Foto: Opheo Solutions GmbH

Faktor 3: Optimale Ressourcennutzung

Eigene oder fest verplanbare fremde Fahrzeuge lasten Sie mengenmäßig maximal aus und sorgen für minimale Leer- und Gesamtkilometer. Die gesetzlichen Lenk- und Arbeitszeiten der Fahrer werden voll ausgeschöpft. Die Belieferung eines Gebiets oder einzelner Kunden mit unterschiedlichen Fahrzeugen am selben Tag erfolgt nur, wenn es gute Gründe dafür gibt.

Faktor 4: Mobiles, standortübergreifendes Arbeiten

Ihre Disponenten können jederzeit auch mobil oder im Homeoffice arbeiten. Für Ihre unterschiedlichen Unternehmensstandorte können Sie standortübergreifend disponieren. Ein Disponent kann deshalb immer auch auf die Transportaufträge und Touren anderer Standorte zugreifen und diese gegebenenfalls mitplanen.

Integrierte Telematiklösungen optimieren den Informationsfluss, indem sie in Echtzeit Lenkzeitdaten und Tourstatus liefern.
© Foto: Opheo Solutions GmbH

Faktor 5: Integrierte Telematik

Die von Ihnen disponierten Fahrzeuge sind mit einer modernen Telematiklösung ausgestattet, die nahtlos in die Dispositionssoftware eingebunden ist. So integrieren Sie Ihre Fahrer vollständig in den Informationsfluss und können in Echtzeit Lenkzeitdaten und Tourstatus verfolgen. Mithilfe von elektronischen Lieferscheinen vermeiden Sie Papier und manuelle Erfassungsarbeiten und sind in der Lage, bereits am Tag des Transports eine Rechnung für Ihre Leistung zu erstellen.

Möchten Sie weitere 5 Erfolgsfaktoren einer intelligenten und effizienten Lkw-Disposition im Jahr 2023 kennenlernen? Sichern Sie sich jetzt das kostenlose eBook.


Infobox

Opheo Solutions GmbH
Weidestr. 120a
D-22083 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 / 40 41 49 60-0
Telefax: +49 (0)40 / 40 41 49 60-11
info@opheo.com
www.opheo.com




ARTIKEL TEILEN MIT



NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.