Ein Lkw der Bundeswehr steht auf dem Gelände der Artlandkaserne in Niedersachsen, die als zentrales Impfstofflager in Deutschland vorbereitet wird

©Hauke-Christian Dittrich

Weitere Ausnahmen von Lkw-Fahrverboten in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein

Zwei weitere Bundesländer nehmen Lastwagen bis zum nächsten Sommer von den Fahrverboten an Sonn- und Feiertagen aus, wenn diese Corona-Impfstoffe transportieren.

Mainz. Lastwagen mit Corona-Impfstoffen an Bord dürfen in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein auch an Sonn- und Feiertagen fahren. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung sei bereits erteilt worden, teilten die Verkehrsministerien der Länder am Dienstag mit. Sie gilt auch für den Transport von anderen für die Impfungen wichtigen Gütern wie Kühlsystemen oder medizinischen Instrumenten.

Befristet ist die Ausnahmegenehmigung zunächst bis zum 30. Juni 2021. Dasselbe gilt übrigens auch seit vergangner Woche in Hessen. Lastwagen über 7,5 Tonnen dürfen in Deutschland an Sonn- und Feiertagen von 0.00 bis 22.00 Uhr generell nicht fahren. Es gibt jedoch Ausnahmen, etwa für den Transport von frischen Lebensmitteln. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Corona Epidemien & Seuchen, Lkw-Fahrverbote


WEITERLESEN: