-- Anzeige --

Am Rande: Lkw geht auf Bundesstraße in Flammen auf

Symbolbild: Ein Lkw ging vergangenen Freitag in Flammen auf und sorgte für Staus auf der Bundesstraße 109
© Foto: Julian Stähle / dpa / picture-alliance

Ein Lkw brannte am vergangenen Freitag im östlichen Mecklenburg-Vorpommern und sorgte für Stau.


Datum:
09.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ferdinandshof/Neubrandenburg . Zwei Fahrzeugbrände haben im Osten Mecklenburg-Vorpommerns am Freitag für größere Verkehrsbehinderungen gesorgt. Wie eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg sagte, entstand der höchste Schaden mit 100.000 Euro bei Ferdinandshof (Vorpommern-Greifswald). Dort war ein mit Strohballen beladener Lastwagen in Flammen aufgegangen. Dadurch musste die Bundesstraße 109, die viele Autofahrer aus Berlin in Richtung Usedom nutzen, für mehrere Stunden gesperrt bleiben, was zu langen Staus führte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.