Die Flotte von Van Straalen De Vries besteht nach eigenen Angaben aus mehr als 430 Lastwagen und 600 gezogenen Einheiten

©Van Straalen De Vries

Van Straalen De Vries übernimmt TLS Logistics

Der niederländische Logistikdienstleister hat seinen deutlich kleineren Branchengenossen geschluckt. Für VSDV ist es schon die dritte Übernahme in diesem Jahr.

Zwaagdijk/Vaassen. Der niederländische Logistikdienstleister Van Straalen De Vries (VSDV) hat den deutlich kleineren Branchengenossen TLS Logistics mit allen 40 Mitarbeitern und 28 Fahrzeugen übernommen. Auch die bisherigen Aktivitäten von TLS Logistics sollen von VSDV weitergeführt werden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Unternehmen.

Für VSDV ist es bereits die dritte Übernahme in diesem Jahr und die vierte seit 2019. TLS Logistics besaß bei der Übernahme neben dem Hauptsitz in Vaassen nördlich von Apeldorn noch einen weiteren Standort im nordniederländischen Drachten. Das 2000 gegründete Unternehmen war vor allem im Benelux-Raum mit Verteilerfahrten und Stückguttransporten unterwegs, bot aber auch einen 24/7-Kurierdienst an. Laut Angaben beider Unternehmen seien die Aktivitäten von TLS Logistics eine passende Erweiterung zum bisherigen Angebot von VSDV.

Der in Zwaagdijk nordöstlich von Alkmaar beheimatete Logistiker bietet eine breite Palette an unterschiedlichen Transportdienstleistungen an – von Blumen- und Pflanzentransporten über Geschäftsbelieferungen bis hin zu Container- und Gefahrgut-Transporten. Der Wagenpark zählt mittlerweile über 450 Zugmaschinen und mehr als 600 Anhänger oder Auflieger. Über 700 Mitarbeiter sind bei VSDV beschäftigt. Neben acht Standorten in den Niederlanden betreibt das europaweit tätige Unternehmen auch noch eine Niederlassung in Spanien. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik


WEITERLESEN: