-- Anzeige --

Zusammenarbeit von Daimler mit Renault kommt voran

Zusammenarbeit soll Kostenvorteile bringen
© Foto: ddp/Michael Gottschalk

Laut Medienberichten arbeiten die beiden Hersteller bei einem Stadtlieferwagen zusammen


Datum:
19.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Die Zusammenarbeit der Autobauer Daimler und Renault bei Stadtlieferwagen nimmt einem Magazinbericht zufolge konkretere Formen an. Neben einem Kastenwagen auf Renault-Basis soll es von dem neuen Mercedes-Modell auch einen verglasten Kombi mit Rücksitzbank geben, schreibt "Autostraßenverkehr" (Erscheinungsdatum 19.1.) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Zudem werde über eine komfortablere PKW-Variante nachgedacht. Ein Daimler-Sprecher wollte dies am Mittwoch nicht kommentieren.

Er betonte aber, der Wagen sei "primär für den kommerziellen Einsatz vorgesehen". Daimler hatte die Pläne für einen neuen Mercedes-Benz Kleintransporter in Zusammenarbeit mit Renault im vergangenen April angekündigt. Von 2012 an soll der neue Wagen, der unter anderem gegen den VW Caddy antritt, im französischen Renault- Werk in Maubeuge vom Band laufen. Durch die Zusammenarbeit versprechen sich die beiden Hersteller, die auch die künftige Smart-Generation gemeinsam entwickeln sowie Motoren austauschen wollen, Kostenvorteile. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.