-- Anzeige --

Zusagen mit Nachspiel

Pensionszusagen aus der Vergangenheit können zu Sorgen in der Zukunft führen

Für viele Unternehmen werden hohe Pensionszusagen und damit Pensionsrückstellungen zum Problem. Aber es gibt Möglichkeiten, die teuren Verpflichtungen loszuwerden oder zu verringern.


Datum:
30.07.2021

-- Anzeige --

Viele mittelständische Unternehmen klagen über steigende Pensionsverpflichtungen, die in der Vergangenheit durch Pensionszusagen an ehemalige Geschäftsführer oder Führungskräfte entstanden sind. Die betroffenen Mitarbeiter sind oft schon lange im Ruhestand. Was aber bleibt, sind die Rückstellungen in der Bilanz. Die Höhe dieser Rückstellungen wird stark durch den Bewertungszins beeinflusst. Fällt dieser wie in den letzten Jahren, steigen die Rückstellungen. Dadurch sind diese für Unternehmer kaum kalkulierbar und verschlechtern die Eigenkapitalquote. Im Handelsrecht wird mit dem Durchschnittszins der letzten zehn Jahre gerechnet. Daher ist schon heute sicher: Diese Entwicklung wird sich fortsetzen.

Mit den Verpflichtungen umgehen

Laut Michael Schürmann, Senior Consultant der Compertis Beratungsgesellschaft mbH in Wiesbaden, gibt es für Unternehmen diese vier Optionen, um die…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.