-- Anzeige --

Zeitarbeiter im Transportwesen sind häufig krank

Zeitarbeiter werden häufig im Lager eingesetzt
© Foto: imago/CoverSpot

Die Techniker Krankenkasse führt die hohen Krankheitszahlen auf psychische Belastungen der Zeitarbeit zurück


Datum:
12.07.2011
3 Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Zeitarbeiter sind öfter arbeitsunfähig als Beschäftigte in anderen Branchen. Das geht aus einer Mitteilung der Techniker Krankenkasse vom 12. Juli hervor. Konventionelle Arbeitnehmer seien in 2010 durchschnittlich rund 11,5 Tage krank gewesen. Bei den Leiharbeiter lag die Zahl bei durchschnittlich 15 Tagen.

Männliche Zeitarbeitnehmer, die im Lager- und Transportwesen arbeiten, waren den Zahlen der TK nach dagegen sogar 16,5 Tage krankgeschrieben. Die Krankenkasse führt das auf die meist körperlich belastenden Tätigkeiten der Leiharbeiter zurück. Etwa ein Drittel der Differenz aber habe seinen Ursprung in der Zeitarbeit selbst.

So leiden nach Angaben der Krankenkasse viele Leiharbeiter unter finanzieller Unsicherheit, fehlender Zukunftsplanung und Existenzangst. Nur sieben Prozent der vorher arbeitslosen Leiharbeiter würden den Sprung in einen festen Job schaffen. Psychische Störungen würden entsprechend zu den Hauptursachen für Fehlzeiten zählen. (nck)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


spedi 01

13.07.2011 - 10:03 Uhr

guten Tag, was ein ausgesprochener schwachsinn, immer alles auf die zeitarbeit zu schieben. Wer arbeitet den in der Zeitarbeit?? Leute die keine Berufsausbildung haben und in der Schule nicht zu den fleissigsten zählten und immer den Klassenkasper machten. Mit der Verantwortung gegenüber der Arbeit und der Arbeitgeber ist es auch nicht allzuweit her.Da wird dann mal schnell ein paar Tage Urlaub auf gelben schein gemacht.Das sind doch einfach die Fakten, aber unsere Gutmenschen trauen sich ja nicht, dass mal anzusprechen, deshalb ist immer die böse Zeitarbeitsbranche schuld, die sich stellvertretend für uns alle um diese Menschen kümmert, und sich mit Ihnen herum ärgert.


wolleb

13.07.2011 - 11:07 Uhr

Könnte es eventl. auch sein, dass Leute die ständig krank machen, genau deshalb keine Festanstellungen erhalten? Vielleicht wurden bei Analyse die falschen Fragen gestellt oder das Ergebnis schon "vorgedacht" und natürlich bestätigt...


Politiker

13.07.2011 - 11:21 Uhr

Das also war und ist das Ziel der Politiker, bes. der SPD unter Hr. Schröder gewesen und auch heute noch.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.