-- Anzeige --

VR-Fahrbericht Ford Transit: Solider E-Start

Für den kleinsten E-Transit werden 55.845 Euro (netto) fällig
© Foto: VerkehrsRundschau / Fabian Faehrmann

Ford hat im Frühjahr mit dem E-Transit den ersten vollelektrischen Transporter auf den Markt gebracht. Der Ersteindruck war gut - hält der Anspruch auch einem ausgiebigen Test stand?

-- Anzeige --

Man hat sich im Hause Ford Zeit gelassen, bis man den ersten vollelektrisch angetriebenen Transporter präsentiert hat. Im Frühjahr lud der Hersteller schließlich ein, den E-Transit kennenzulernen. Damals machte der Transporter einen guten Ersteindruck. Nun ging es aber ans Eingemachte - der Neuankömmling musste sich im Test der VerkehrsRundschau beweisen.

Etliche hundert Kilometer spulten wir in den vergangenen Wochen mit dem E-Transit ab. Er bekam diverse Fahraufgaben gestellt - von Autobahnen bis hin zu Waldwegen war alles mit dabei.

Ein Antrieb für alle Fälle

Zunächst die nackten Fakten: Ford bietet seinen Kunden die Batterie und den Antrieb betreffend wenig Möglichkeiten für Konfigurationswünsche. Der E-Transit kommt immer mit einem Akku mit 68 Kilowattstunden Nettokapazität daher. Zudem stehen zwei Motorleistungen (135/198 Kilowatt) zur Wahl. Der Onboard-Lader schafft im AC-Modus…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.