-- Anzeige --

VR-Awards 2022: Corona verschafft mehr Zeit zum Bewerben

© Foto: VerkehrsRundschau

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss die VerkehrsRundschau-Gala auf Mai 2022 verschoben werden. Aus diesem Grund hat sich das Team des Fachmagazins dazu entschieden, den Bewerbungs-Einsendeschluss für die VerkehrsRundschau-Awards bis zum 15. März 2022 zu erweitern.


Datum:
15.12.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die begehrten VR-Awards, die 2022 zum dritten Mal verliehen werden, sind Preise für innovative, vor allem mittelständisch geprägte Unternehmen der Transport- und Logistikbranche sowie deren Zulieferer und Dienstleister. Das Fachmagazin ehrt dabei im Zweijahres-Rhythmus Konzepte, die in den Themenspektren „Ausbildung/Karriere“, „Digitalisierung“ und „Umweltschutz“ besonders innovativ sind und Vorbildfunktion für die Branche haben.

Da das Coronavirus weiterhin wütet, hat sich das Team der VerkehrsRundschau dafür entschieden die VerkehrsRundschau-Gala in den Mai 2022 zu verschieben. Dementsprechend erweitern wir den Einsendeschluss für die VR-Awards-Bewerbungen bis zum 15. März 2022. Ein genauer Termin für die Gala wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wer kann sich bewerben?

Beteiligen können sich Transport- und Logistikunternehmen, Hersteller von Fahrzeugen und/oder Komponenten, Anbieter von Dienstleistungen und Services sowie Kooperationen der genannten Unternehmen, die im Bereich Transport/Logistik in den Jahren 2020/2021 in einer der drei genannten Kategorien besondere Leistungen gezeigt oder eine innovative Idee umgesetzt haben. Die VerkehrsRundschau ermutigt besonders auch kleine und mittlere Transport- und Logistikunternehmen, mitzumachen.

Ab sofort und bis zum 15. März 2022 können in der Redaktion Bewerbungen zu folgenden Kategorien eingereicht werden:

Ausbildung – Transport und Logistikunternehmen

Ausbildung – produzierendes Gewerbe (Produktanbieter Transport/Logistik) sowie dienstleistendes Gewerbe (Dienstleistungs-/Serviceanbieter Transport/Logistik)

Ausbildung – Kooperation (Möglich sind Ausbildungskooperationen zwischen Unternehmen des Transport-/Logistikgewerbes, Schulen sowie dem produzierenden/Dienstleistungsgewerbe)

Digitalisierung – Transport und Logistikunternehmen

Digitalisierung – produzierendes Gewerbe (Produktanbieter Transport/Logistik) sowie dienstleistendes Gewerbe (Dienstleistungs-/Serviceanbieter Transport/Logistik)

Digitalisierung – Kooperation (Möglich sind Kooperationen zwischen Unternehmen des Transport-/Logistikgewerbes sowie dem produzierenden/Dienstleistungsgewerbe)

Umweltschutz – Transport und Logistikunternehmen

Umweltschutz – produzierendes Gewerbe (Produktanbieter Transport/Logistik) sowie dienstleistendes Gewerbe (Dienstleistungs-/Serviceanbieter Transport/Logistik)

Umweltschutz – Kooperation (Möglich sind Kooperationen zwischen Unternehmen des Transport-/Logistikgewerbes sowie dem produzierenden/Dienstleistungsgewerbe

Die Jurys nominieren unter den eingegangenen Bewerbungen die jeweils drei besten. Alle Nominierten erhalten eine Einladung zur VerkehrsRundschau-Gala (voraussichtlich Mai 2022) im Münchner Hotel Bayerischer Hof. Dort werden dann die jeweils Erstplatzierten als Sieger gekürt. 

Aus allen Nominierungen der Plätze zwei und drei wählen die Gäste der VR-Gala außerdem den Publikumspreis.

Im Nachgang der Veranstaltung wird die VerkehrsRundschau im Printmagazin und auf ihren digitalen Kanälen ausführlich über die Sieger und ihre Lösungen berichten.

>>>Bewerben Sie sich bis zum 15. März 2022 hier. (cd/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.