-- Anzeige --

VR-Award 2022: Logistikbude zum Publikumsliebling gekürt

Freut sich über den Publikumspreis bei den VR Awards 2022: Philipp Wrycza, Co-Founder und CEO der Logistikbude
© Foto: VerkehrsRundschau/Jan Scheutzow

Nach den Hauptkategorien der VR-Awards 2022 wurde auf der diesjährigen VR-Gala der Publikumspreis vergeben. Und der geht nach Dortmund.


Datum:
06.05.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ohne Ladungsträger wie Paletten und Behälter bewegt sich keine Ware - der damit verbundene Aufwand für Verwaltung und Nachverfolgung ist jedoch hoch. Die Logistikbude, ein frisch gegründetes Start-up aus Dortmund, hat eine webbasierte Software mit App für das Ladungsträgermanagement entwickelt. Dabei wird die klassische Kontoführung um einen automatischen Kontenabgleich erweitert und mit der Kennzeichnung und Verfolgung von Ladungsträgern zusammengebracht.

Diese Idee hat in Zeiten von explodierenden Palettenpreisen offenbar einen Nerv getroffen – denn die Logistikbude, die bereits bei den VR Awards in der Kategorie Digitalisierung/Dienstleister Silber holen konnte, sahnte auf der VR Gala am 5. Mai auch den Publikumspreis ab. Dieser wurde aus insgesamt drei Nominierten von den VR-Gala-Gästen im Bayerischen Hof live per Online-Voting gekürt. Den Preis entgegen nahm Philipp Wrycza, Co-Founder und CEO der Logistikbude.

Palettenschwund runter, Umlaufgeschwindigkeit rauf

Die Lösung der Logistikbude, die auf einem gemeinsamen Projekt zwischen EPAL und Fraunhofer IML sowie auf Open Source-Komponenten des Forschungsprojektes „Silicon Economy“, basiert, hat denn auch viele Pluspunkte auf ihrer Seite: Durch den automatischen und permanenten Abgleich von Tauschkonten wird neben dem Personalaufwand auch der zeitliche Verzug zwischen physischem Tausch und buchhalterischem Abschluss reduziert. Das Tracking-Modul für eigene Ladungsträger, das die Erzeugung einer eindeutigen Kennzeichnung, die Nachverfolgung und Status-Dokumentation sowie eine optionale Anbindung von IoT-Sensoren umfasst, liefert eine Vielzahl von Kennzahlen und Handlungsempfehlungen. Dadurch wird der Schwund von Ladungsträgern reduziert und die Umlaufgeschwindigkeit erhöht.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.