-- Anzeige --

Vorbereitungen auf Vollsperrung der Riedbahn laufen

11.06.2024 09:48 Uhr
Gleisbauarbeiten auf der Riedbahn bei Riedstadt
Auf der 70 Kilometer langen Strecke der Riedbahn zwischen Frankfurt und Mannheim wird die Infrastruktur von Juli bis Dezember generalsaniert. Das hat auch Auswirkungen auf den Güterverkehr (Archivbild)
© Foto: Deutsche Bahn AG / Stefan Wildhirt

In rund einem Monat ist es so weit: Die Strecke zwischen Frankfurt und Mannheim wird für den Zugverkehr fünf Monate lang gesperrt. Geplant ist eine Generalsanierung. Das Konzept wird bundesweit erstmals umgesetzt.

-- Anzeige --

Ab Mitte Juli wird die Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mannheim für eine fünfmonatige Generalsanierung voll gesperrt. Die Riedbahn genannte Verbindung ist damit die bundesweit erste Strecke, auf der das neue Konzept der Deutschen Bahn umgesetzt wird.

In einem Rutsch sollen dabei unter anderem Gleise, Weichen und Bahnsteige erneuert werden. Dies soll viele kleinere Baustellen und Reparaturen, die normalerweise nötig wären, ersetzen und auf Jahre überflüssig machen. „Das Störgeschehen auf den sanierten Korridoren reduziert sich um 80 Prozent“, erklärt die Bahn ihr Konzept. Die Kosten gab sie zuletzt mit 1,3 Milliarden Euro an.

Bis Mitte Dezember ist mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen, nicht nur in Hessen und Baden-Württemberg, sondern auch in Rheinland-Pfalz. Der Personen-Fernverkehr wird umgeleitet, was Verspätungen von rund 30 Minuten verursacht. Auch der Güterverkehr muss umgeleitet werden.

Die rund 70 Kilometer lange Strecke Frankfurt-Mannheim ist der erste von mehreren hochbelasteten Korridoren, die die Bahn generalsanieren wird. Kommendes Jahr sollen die Korridorabschnitte Hamburg-Berlin sowie Emmerich-Oberhausen folgen. Insgesamt sind bis Ende 2030 Generalsanierungen von 40 Korridoren geplant.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.