-- Anzeige --

VerkehrsRundschau-Index: Preisanstieg gewinnt an Fahrt

Der VerkehrsRundschau Index klettert wieder nach oben
© Foto: VR

Im dritten Quartal steigen die Frachtraten im nationalen Straßengüterverkehr um ein Prozent / Verlader und Dienstleister rechnen mit einer weiteren Verteuerung in den kommenden zwölf Monaten


Datum:
22.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die Signale sind eindeutig: Frachtraum wird zunehmend teurer. Das geht aus den neuesten Zahlen zum VerkehrsRundschau-Index hervor. Der aktuellste Preisindex für den Straßengüterverkehr in Deutschland ist im dritten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorquartal um einen Prozent auf 114,13 Punkte geklettert. Das ist bereits der dritte Anstieg in den letzten vier Quartalen. Nur in den ersten drei Monaten diesen Jahres – das erste Quartal ist traditionell ein eher schwaches – gab es einen leichten Rückgang um 0,57 Prozent. Allerdings sind die Transportpreise vom Höchststand aus dem dritten Quartal 2008 (118,11 Punkte) nach wie vor weit entfernt.

Im Jahresvergleich (drittes Quartal 2010 zu drittes Quartal 2009) haben sich die Transportentgelte nur um 1,41 Prozent erhöht. Laut Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) sind die Kosten im Güterfernverkehr von August 2009 zu August 2010 hingegen um 2,93 Prozent gestiegen, so dass es noch einen Nachholbedarf seitens der Fuhrunternehmen gibt.

Das sehen offenbar auch die Logistikdienstleister und Verlader so. Denn 63,5 Prozent der 255 Befragten rechnen in den kommenden zwölf Monaten mit einer Verteuerung des Frachtraumes. Dabei beträgt der Anteil derjenigen, die sich auf einen spürbaren Preisanstieg (mehr als drei Prozent) einstellen, immerhin 36,8 Prozent. Die Logistikdienstleister zeigen sich dabei etwas zuversichtlicher als die Verlader. 67 Prozent der Dienstleister sagen steigende Frachtraten voraus, bei den Verladern sind es nur 59 Prozent. (cd)

Eine ausführliche Analyse mit weiteren Ergebnissen zum Beispiel zur Entwicklung der Preise nach Entfernungen oder unterteilt nach Komplett-, Teilladung oder Palette können Sie in der Verkehrs­Rundschau Nummer 38 vom 24. September 2010 lesen. Hier können Sie ein Abo bestellen.

VerkehrsRundschau Index

Powered By: iCharts | create, share, and embed interactive charts online
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.