-- Anzeige --

Verkehrspolitiker wollen mehr Lärmschutz an Bahntrassen ermöglichen

Verkehrspolitiker von Union und SPD wollen, dass Maßnahmen zum Schutz vor Bahnlärm künftig mehr bezuschusst werden
© Foto: Fotolia/ThKatz

Vertreter der großen Koalition haben sich im Verkehrsausschuss des Bundestages dafür ausgesprochen, dass der Bund seine Zuschüsse für Lärmschutzmaßnahmen erhöht.


Datum:
14.10.2015
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die Verkehrspolitiker der großen Koalition machen sich für mehr Lärmschutz an Bahntrassen stark. Der Grenzwert für mögliche Bundeszuschüsse solle auf das Niveau bei der Straße gesenkt werden, heißt es in einem Antrag von Union und SPD, den der Verkehrsausschuss des Bundestags am Mittwoch beschloss. „Den Unterschied können wir niemandem mehr erklären“, sagte SPD-Fraktionsvize Sören Bartol der Deutschen Presse-Agentur.

So könnten mehr lärmgeplagte Anwohner etwa durch Schutzwände entlastet werden. Der Ausschuss setzt sich zudem dafür ein, dass der Bund auch die Sanierung von U-Bahnhöfen und Nahverkehrs-Bahnstrecken mit überregionaler Bedeutung fördern kann. Die Forderungen gehen nun an den Bundestags-Haushaltsausschuss. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.