-- Anzeige --

UTA baut Angebot an Fährverbindungen aus

Mit der UTA-Karte können auch Fährverbindungen gebucht werden
© Foto: UTA

Der Mobilitätsexperte hat mit einer neuen Onlineplattform rund 750 Fährverbindungen in 50 Länder in sein Angebot integriert.


Datum:
24.09.2019
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kleinostheim. Die Union Tank Eckstein (UTA) hat ihr Serviceportfolio weiter ausgebaut: Mit einer neuen Online-Plattform namens UTA Ferry hat der Mobilitätsexperte einen Fährservice mit rund 750 Verbindungen in mehr als 50 Ländern in sein Angebot integriert. Dort können Fährtickets für mehr als 40 Fährgesellschaften im Vorfeld der Tour gebucht und mit der UTA-Karte zu einem reduzierten Preis erworben werden. Das Fährportal wurde in Zusammenarbeit mit dem britischen Frachtfährdienst Freightlink entwickelt, der zu den europaweit führenden Online-Anbietern von kostengünstigen Fährtickets gehört. 

„Mit UTA Ferry haben wir unser Angebot von 50 auf 750 Fährverbindungen ausgeweitet, womit die meisten europäischen Fähranbieter und Routen abgedeckt sind“, sagt erklärt Volker Huber, CEO bei UTA. Dazu zählen beispielsweise Verbindungen von Calais (Frankreich) nach Dover (England), von Hoek van Holland (Niederlande) nach Harwich (England) oder von Rostock (Deutschland) nach Gedser (Dänemark). Durch den neuen Service können die Überfahrten laut UTA rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche gebucht werden, wodurch die Wartezeit für den Ticketkauf vor Ort entfällt und ein Platz auf der Fähre garantiert ist. Für ausgewählte Strecken sind auch offene Tickets ohne festgelegte Abfahrtszeit erhältlich. Dabei sind Änderungen oder Stornierungen kostenfrei möglich. 

UTA Ferry steht in zehn Sprachen zur Verfügung und ist im Exklusivbereich des Mobilitätsanbieters zu erreichen. Die Abrechnung erfolgt mit der UA-Rechnung. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.