-- Anzeige --

Unternehmensportrait: Neuer Standort, neues Glück

Oelke und Wieland im neuen Stückgutlager
© Foto: VerkehrsRundschau/Fabian Faehrmann

Der Transportdienstleister und Logistiker Emons hat rund 100 Standorte auf der Welt. Seit einem Dreivierteljahr gibt es eine neue Zweigstelle in Kenzingen bei Freiburg.

-- Anzeige --

"Wir sind ein Familienunternehmen." So antwortet der Geschäftsführer Ralf Wieland auf die Frage, was Emons genau ist. Eine wichtige Frage, denn der Betrieb, der einst im Jahr 1928 von zwei Brüdern gegründet wurde, hat heute eine beachtliche Größe, die im ersten Moment nicht an eine kleine Familienfirma erinnern lässt. Mit rund 100 Standorten und 3400 Mitarbeitern auf der ganzen Welt darf sich Emons zu den größeren Playern im Geschäft zählen. Das Umsatzvolumen liegt bei rund 500 Millionen Euro im Jahr, generiert vorwiegend durch Leistungen im Stückgutverkehr, der den Background von Emons darstellt. "In dieser Sparte erleben wir zwar einen leichten Rückgang, dennoch ist und bleibt das Stückgut ein wichtiges Geschäftsfeld für Emons", erklärt Wieland. Etwa zwei Drittel aller Umsätze werden so generiert, trotzdem hat man sich für die Fortentwicklung des Unternehmens auch andere…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.