-- Anzeige --

Transport- und Wirtschaftsverbände werben für Lang-LKW

© Foto: VDA

Umfangreiches Faktenpapier soll Öffentlichkeit von den Vorteilen des Lang-LKW überzeugen


Datum:
04.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die 18 Verbände und Unternehmen in der erst vergangenen Oktober gegründeten Initiative für Innovative Nutzfahrzeuge (IIN) haben erneut für den Einsatz überlanger LKW geworben. Dazu hat die Initiative ein Faktenpapier zum Lang-LKW-Feldversuch vorgestellt, mit welchen für den Testlauf geworben werden soll.

Die Initiative hat sich in dem gemeinsamen Papier erstmals auf gemeinsam unterstützte LKW-Maße und –Gewichte geeinigt.. Demnach soll der Lang-Lkw wie herkömmliche Lastzugkombinationen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen beziehungsweise 44 Tonnen im Kombinierten Verkehr auskommen. Zudem soll der Lang-LKW im Rahmen des Feldversuchs die Länge von 25,25 Meter nicht überschreiten.

Unterstützer der Initiative sind die Verbände und Organisationen AMÖ, BDI, BGA, BGL, Biek, BVH, BVDP, BWVL, Club of Logistics, DIHK, DSLV, Markenverband, VDA, VDIK und VDTÜV. Von Unternehmensseite sind Dekra, Deutsche Post DHL und Lufthansa Cargo vertreten. Innerhalb des BDI gab es vor der Veröffentlichung offenbar Unstimmigkeiten. Nicht unterstützt wird der Feldversuch mit Lang-LKW deshalb von den BDI-Mitgliedsverbänden Arbeitgeber und Wirtschaftsverband der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleiter und dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB). Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat zur öffentlichkeitswirksamen Werbung für den überlangen LKW zudem ein Onlinevideo produziert. (sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.