-- Anzeige --

Tarifabschluss im Groß- und Außenhandel

Die Arbeitgeber sind an die Grenze der Belastbarkeit gegangen


Datum:
23.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Im Groß- und Außenhandel mit rund 1,2 Millionen Beschäftigten gibt es einen ersten richtungsweisenden Tarifabschluss. Das teilte der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) am Montag in Berlin mit. In der vierten Verhandlungsrunde in Baden-Württemberg wurde demnach ein Abschluss erzielt, der eine 24-monatige Laufzeit mit einer zweistufigen Erhöhung um drei Prozent zu Beginn und weiteren 2,4 Prozent nach zwölf Monaten vorsieht.

Wilhelm von Moers, Vizepräsident für den Bereich Tarifpolitik des BGA sagte: „Der Tarifabschluss wird den Interessen beider Seiten gerecht und hat Pilotcharakter." Dadurch, dass die Arbeitgeber mit einem abschlussnahen ersten Angebot die Tarifverhandlungen eröffnet hätten, sei trotz vereinzelter Warnstreiks zügig ein Ergebnis erzielt worden. Es sei davon auszugehen, dass dieses Ergebnis Grundlage für weitere Abschlüsse in den anderen Tarifgebieten ist. „Die Arbeitgeber sind damit an die Grenzen der Belastbarkeit gegangen, insbesondere im zweiten Jahr, das wirtschaftlich noch mit vielen Fragezeichen versehen ist", so von Moers. Dafür hätten die Unternehmen nun Planungssicherheit für die Personalkosten in den nächsten zwei Jahren. (jko)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.