-- Anzeige --

Studie Windenergie: Milliardenaufträge für Logistikmarkt

Für die nächsten zehn Jahre verfügt die Windkraftlogistik über ein gewaltiges Wirtschaftspotential
© Foto: Panthermedia/Jakub Pavlinec

Für die nächsten zehn Jahre verfügt die Windkraftlogistik über ein gewaltiges Wirtschaftspotential


Datum:
08.09.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Aufwind für die Logistikbranche: Zwischen 2012 und 2020 beträgt das Marktvolumen der Onshore-Windkraft-Logistik in Europa 22 Milliarden Euro. Das besagt eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Barkawi Management Consultants. Die größten Märkte für Windkraft in Deutschland und Spanien haben immer noch hohe Wachstumsraten; hier werden auch in den nächsten Jahren die wichtigsten westeuropäischen Volkswirtschaften die Nase vorne haben. Deutschland landet im Gesamtvolumen mit 1,97 Milliarden auf Platz drei. Auf den vorderen Plätzen finden sich die Märkte von Spanien und Portugal (zusammen 4,52 Milliarden Euro) sowie das Vereinigte Königreich und Irland (zusammen 2,68 Milliarden Euro).

"Für die nächsten zehn Jahre verfügt die Windkraftlogistik über ein gewaltiges Wirtschaftspotential", erläutert Frank Reichert, verantwortlich für die Energiebranche bei Barkawi. Gründe dafür sieht der Experte in erster Linie in der Energiewende in Deutschland und in der Bedeutungszunahme der Windkraft auch in anderen europäischen Ländern. Die Beratungsgesellschaft, die sich unter anderem auf die Bereiche Logistik und Energiemärkte spezialisiert hat, sieht auch über das Jahr 2020 hinaus weitere Wachstumspotentiale für die Onshore-Windkraft-Logistik in Europa.

Die Studie gliedert das Marktvolumen nach Ländern beziehungsweise Regionen auf. Unterschieden wird zudem nach Aufstell- und After Sales-Logistik. Im Bereich der After Sales-Logistik nimmt Deutschland hinter Spanien und Portugal (zusammen 331 Millionen Euro) Platz zwei ein mit 314 Millionen Euro. Bei der Aufstell-Logistik liegt Deutschland wie im Gesamtvergleich hinter den Regionen Spanien und Portugal sowie dem Vereinigten Königreich und Irland. Im Bereich After Sales-Logistik wird die jährliche Wachstumsrate bis 2020 in Europa durchschnittlich bei zehn Prozent liegen.

Zur After-Sales-Logistik zählen Bereiche wie strategische und logistische Planung, Infrastrukturmanagement, Betrieb, Wartung und Kalibrierung sowie Retourenmanagement und Entsorgung. Gefragt werden von den Windkraftanlagenherstellern die klassischen Services wie beispielsweise Transportmanagement, Landtransporte und die IT-seitige Abbildung und Steuerung des Prozesses. Zunehmend wertstiftend für die Hersteller werden aber auch Dienstleistungen, die über den klassischen Transport hinausgehen, wie beispielsweise die Bereitstellung eines umfassenden Ersatzteilmanagements einschließlich der Ersatzteilbevorratung, Bereitstellung von Kränen oder die Bereitstellung und Wartung von Werkzeugen.

Graphiken zu den Ergebnissen der Studie können Sie sich am Ende des Artikels kostenlos herunterladen.

Barkawi Management Consultants (www.barkawi.com/de) ist eine international tätige Managementberatung mit den Schwerpunkten Supply Chain Management und After Sales Services. Zu den Kunden zählen zahlreiche global agierende Großunternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Hightech und Telekommunikation, Schienenverkehr, Luft- und Raumfahrt sowie Automobilbau und Medizintechnik. Das Unternehmen, das 1994 von Karim Barkawi gegründet wurde, unterhält Standorte in München (Hauptsitz), Schanghai, Neu Delhi, Moskau und Atlanta. (jko)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.