-- Anzeige --

Studie: Bis 2030 jede sechste Lkw-Fahrt elektrisch

Laut Studie sind für die EU im Jahr 2030 mit 191.000 E-Lkw zu rechnen (Symbolbild)
© Foto: Alexis Georgeson/Tesla Motors/Zuma Wire/picture-alliance

Zwei Punkte seien entscheidend, um die Energiewende im Lkw-Verkehr weiter voranzubringen. Außerdem empfiehlt die Studie, in den Ballungsräumen mit der Elektrifizierung des Lkw-Verkehrs zu beginnen.


Datum:
10.07.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Mindestens jede sechste Lkw-Fahrt wird im Jahr 2030 elektrisch erfolgen. Das erwartet eine aktuelle Studie der umweltorientierten EU-weiten Interessensgemeinschaft Transport & Environment, der Dachorganisation des Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Mit verstärkten Maßnahmen sei sogar erreichbar, dass drei von zehn Fahrten mit E-Lkw durchgeführt werden könnten. Das größte Potenzial steckt laut der Studie im urbanen Gütertransport.

Start in Ballungsräumen empfohlen

Die Studie empfiehlt deshalb, in den Ballungsräumen mit der Elektrifizierung des Lkw-Verkehrs zu beginnen. Das vorsichtige Szenario habe die veröffentlichten Pläne der Lkw-Hersteller zugrunde gelegt. Demnach sei für die EU im Jahr 2030 mit 191.000 E-Lkw zu rechnen, davon 3500 in Österreich.  

Um die Energiewende im Lkw-Verkehr voranzubringen sei neben dem Ausbau der E-Ladeinfrastruktur auch eine CO2-Bepreisung und die Abschaffung des Dieselprivilegs zentral, erklärt der VCÖ bezugnehmend auf die Studie. Derzeit seien Lkw für knapp mehr als ein Drittel der CO2-Emissionen des Straßenverkehrs verantwortlich.

Die vollständige Studie finden Sie unter folgendem Link kostenlos als PDF in englischer Sprache: https://www.vcoe.at/files/vcoe/uploads/Presseaussendungen%20Dokumente/TE-Report%20Electric%20Trucking%20in%20the%20EU.pdf

(ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.