-- Anzeige --

Seifert eröffnet Niederlassung in Warschau

Leitet die neue Seifert-Niederlassung in Warschau: Zbigniew Janicki
© Foto: Seifert Logistics Group

Der sechste polnische Standort des Logistikdienstleisters ist an die Schienenstrecke nach China angebunden. Die Standortleitung übernimmt der studierte Logistiker Zbigniew Janicki.


Datum:
14.07.2015
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Warschau. Seifert Polska hat sein Niederlassungsnetz in Polen ausgebaut. Seit Juli ist die Tochterfirma der Seifert Logistics Group mit einer zusätzlichen Niederlassung in Warschau vertreten. Wie der Logistikdienstleister berichtet, handelt es sich dabei um den sechsten Standort in Polen. Grund ist der dort vorhandene Anschluss an die Schienenstrecke nach China. Auf diesem Weg sind Lieferungen binnen 14 Tagen nach Fernost möglich. Die Standortleitung übernimmt der von der polnischen Großspedition Trade Trans wechselnde Zbigniew Janicki.

Laut einer Mitteilung soll der neue Standort schnell wachsen und auch Lager- sowie Umschlagflächen bekommen. „Wir haben bisher schon die Möglichkeit, ab Ulm oder ab Kattowitz per Schienenverkehr zu versenden. Mit Warschau haben wir unsere intermodalen Möglichkeiten entscheidend verbessert“, sagt Seifert-Polska-Geschäftsführer Jan Brachmann. Ab Warschau über Lodsch nach China dauere es für Seifert-Kunden jetzt nur noch zwei Wochen.

Der neue Standortleiter Zbigniew Janicki (60) ist studierter Logistiker und verfügt über 15 Jahre Erfahrung im intermodalen Verkehr. Über die polnische Bahntransport Firma PKP wurde er vom Leiter der Transportabteilung zum Direktor des Geschäftsbereichs Gütertransporte. Bei Cargosped sammelte Janicki Erfahrung im Bereich Containertransport, wo er als Geschäftsführer tätig war. „Auf meiner neuen Position werde ich zunächst Kunden für Seifert Polska gewinnen. Außerdem möchte ich den Ausbau unserer intermodalen Transportmöglichkeiten aus und nach Mittelpolen vorantreiben“, führte er an. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.