-- Anzeige --

Reifenmarkt: Continental erwartet bis Jahresende ein Fünftel mehr Verkäufe

Der Reifenhersteller rechnet 2011 mit einem Wachstum von fünf Prozent
© Foto: ddp/Nigel Treblin

Im Ersatzgeschäft sollen in diesem Jahr 1,6 Millionen Reifen verkauft worden sein / Das Geschäft mit den runderneuerten Reifen verlief ähnlich


Datum:
21.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Der NFZ-Reifenhersteller Continental rechnet für das Jahr 2010 mit einem Anstieg des Reifenersatzgeschäftes von rund zwanzig Prozent. Nach dem Absturz der Verkäufe von Neureifen für NFZ (ohne Erstausrüstung) im Vorjahr von mehr als einem Drittel gegenüber 2008, werden sich nach einem sehr guten ersten Halbjahr 2010 (plus 39 Prozent) die Verkaufszahlen bis zum Jahreswechsel positiv entwickeln, berichtet Marko Multhaupt, Leiter Marketing und Vertrieb Ersatzgeschäft LKW-Reifen für Deutschland, Österreich und Schweiz.

Multhaupt rechnet mit gut 1,6 Millionen Reifen, welche im diesjährigen Ersatzgeschäft einen Abnehmer finden werden. Das Geschäft mit den runderneuerten Reifen laufe in etwa analog. Deutlich stärker zeige sich indes das Erstausrüstungsgeschäft, wie Multhaupt betont. Für 2011 sehen die Prognosen indes bescheidener aus. Hier erwartet der Continental-Manager lediglich ein Wachstum in der Branche von gut fünf Prozent. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.