-- Anzeige --

Reichhart will Zusammenarbeit mit Mittelstand ausbauen

Reichhart Logistik vermeldet mehrere Neuaufträge
© Foto: Reichhart Logistik

Reichhart Logistik hat zwei neue Kontraktlogistik-Standorte eröffnet und will die Zusammenarbeit mit Kunden aus dem Mittelstand künftig weiter ausbauen.


Datum:
24.05.2019
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gilching. Reichhart Logistik zeigt sich mit dem Ergebnis des ersten Quartal 2019 zufrieden. Das Unternehmen hat zwei neue Kontraktlogistik-Standorte eröffnet und verzeichnet mehrere Neuaufträge, neben dem Nutzfahrzeughersteller MAN und dem Luftfahrtkonzern RUAG auch für Paritec, eine Tochter des mittelständischen Pharmaunternehmens Pari.

Bereits zu Beginn des Jahres erweiterte der Logistikdienstleister Reichhart sein Leistungsgebiet für den langjährigen Bestandskunden RUAG Aerospace um eine Warehousing-Tätigkeit am neu eröffneten Standort Maisach. Der Startschuss für den Betrieb eines Sequenzcenters inklusive Shuttle-Transporten in Neufahrn bei Freising für MAN fiel im April. „Beide Neuaufträge sind erfolgreich angelaufen“, erklärte Michael Jackl, geschäftsführender Gesellschafter bei Reichhart. „Dank der beiden Neuanläufe steigern wir unserem Umsatz im ersten Quartal 2019 um rund 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“

Reichhart erweitert sein Kundenportfolio

Seit April 2019 ist Reichhart mit einem Transportauftrag für Paritec, einen mittelständischen Hersteller von Medizinequipment, unterwegs. In einem wöchentlichen, europaweiten Rundlauf transportiert der Logistikdienstleister Produktionsmaterial, Komponenten und fertige Produkte zur Weiterverarbeitung bzw. zum Endverkauf zwischen den Fertigungsstätten von Paritec. Der Neuauftrag von Paritec sei „ein weiterer Baustein in der Erweiterung des Kundenportfolios von Reichhart in Richtung Mittelstand“, teilte der Logistiker mit.

„Wir freuen uns über die erfolgreiche Eröffnung der beiden neuen Standorte für unsere großen Auftraggeber aus Automobil- und Luftfahrtindustrie“, macht Michael Jackl deutlich. „Gleichzeitig stellen wir uns breiter auf und weiten die Zusammenarbeit mit dem Mittelstand aus. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen und nachhaltig in Wachstum investieren.“ (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.