-- Anzeige --

Reederei Hamburg Süd verkauft ihre Massengutschifffahrt

21.01.2019 16:38 Uhr
Hamburg Süd_Container
Die Reederei Hamburg Süd setzt künftig nur noch auf Containerschifffahrt
© Foto: Jürgen Effner/dpa/picture-alliance

Die Flotte von 45 Schiffen unterschiedlicher Größe, die zu drei verschiedenen Tochtergesellschaften von Hamburg Süd gehört, wird an die China Navigation Company (CNCo) verkauft.

-- Anzeige --

Hamburg. Die zum Maersk-Konzern gehörende Reederei Hamburg Süd konzentriert sich wie angekündigt auf die Containerschifffahrt und trennt sich von ihren Massengutschiffen. Die Flotte von 45 Schiffen unterschiedlicher Größe, die zu drei verschiedenen Tochtergesellschaften von Hamburg Süd gehört, wird an die China Navigation Company (CNCo) verkauft, teilte Hamburg Süd am Montag in Hamburg mit. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden; mit dem Abschluss des Geschäfts (Closing) sei nach den notwendigen kartellrechtlichen Freigaben im zweiten Quartal dieses Jahres zu rechnen. Im Besitz der Hamburg Süd bleiben neun Tankschiffe. Der Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht. 

Der weltgrößte Schifffahrtskonzern Maersk hatte Hamburg Süd Ende 2017 übernommen und in den Konzern integriert. Der Erwerber CNCo gehört zu der internationalen Swire-Gruppe aus Großbritannien, die weltweit in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig ist mit einem Schwerpunkt in Asien. CNCo mit Sitz in Singapur beschäftigt 2500 Mitarbeiter und betreibt rund 135 eigene Schiffe, überwiegend Massengut- und Mehrzweckschiffe. Im Gegensatz zu Containerlinien, die nach Fahrplänen verkehren, werden in der Bulkschifffahrt trockene Güter wie Agrarrohstoffe, Futtermittel, Erz oder Stahl je nach Bedarf des Kunden weltweit von Hafen zu Hafen transportiert. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Seefracht

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.