-- Anzeige --

RCA: Ohne Sanierung steht Konkurs vor der Tür

Die ÖBB-Tochter Rail Cargo Austria muss harte Einschnitte vornehmen
© Foto: Imago/Imagebroker

Finanzielle Situation von Rail Cargo Austria ist durch eine immer dünner werdende Eigenkapitaldecke sehr angespannt


Datum:
15.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Das Management von Rail Cargo Austria (RCA) schwört die Mitarbeiter in einem firmeninternen Rundschreiben mit drastischen Worten auf die Sanierung des Unternehmens ein. „Ohne die einschneidenden Maßnahmen, die derzeit umgesetzt werden, steht RCA am Rande des Konkurses", heißt es in dem Brief an die Mitarbeiter, berichtet die „Austria Presseagentur" unter Berufung eines ihr vorliegenden Briefes. Die finanzielle Situation von Rail Cargo Austria sei durch eine immer dünner werdende Eigenkapitaldecke sehr angespannt. Nur wenn man einen konsequenten Sanierungskurs fahre, habe RCA eine Chance zu überleben, so der Tenor des Schreibens. Ziel sei es, dass Rail Cargo Austria 2014 wieder schwarze Zahlen schreibe.

„Jahrelang war die RCA nicht so erfolgreich wie sie dargestellt wurde", schreibt der RCA-Vorstand an die RCA-Mitarbeiter. „Fehlende Gewinne, unrentable Transporte, Fehleinschätzungen und falsche Entscheidungen in der Vergangenheit haben uns in eine dramatische Situation gebracht."

Wenn die ÖBB weiter im Güterverkehr tätig sein wollten, „ist die Sanierung der RCA mit allen - auch schmerzhaften – Maßnahmen alternativlos". Das Unternehmen könne keine Wege gehen, die wirtschaftlich nicht finanzierbar sind und am Ende Arbeitsplätze gefährdeten. Eindeutiger geht es nicht: „Lassen Sie es uns klar sagen: Ab jetzt geht es um das Überleben von RCA!" (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.