-- Anzeige --

Ramsauer ist "Sprachwahrer des Jahres"

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer setzt sich für die deutsche Sprache ein
© Foto: dapd/Michael Gottschalk

Minister Peter Ramsauer (CSU) wurde für seine "Deutsch-Offensive" im Bundesverkehrsministerium ausgezeichet. Er setzt sich für die Nutzung deutscher Begriffe ein. / Mit Bildergalerie


Datum:
16.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer ist von einem Fachblatt als "Sprachwahrer des Jahres" ausgezeichnet worden. Der CSU-Politiker hatte im Vorjahr eine Initiative in seinem Ministerium gestartet, bei der möglichst viele englische Begriffe ins Deutsche übertragen werden sollten. "Für mich ist es schlicht und einfach eine kulturelle Grundprägung in einem Land und in einer Gesellschaft, wie man mit der eigenen Sprache umgeht", sagte Ramsauer am Mittwoch in Berlin.

Der Minister nutzte die Auszeichnung der Fachzeitung Deutsche Sprachwelt in seinem Ministerium, um klarzustellen, dass er das Wort Laptop nie habe zu Klapprechner umwandeln wollen. "Sprachwahrer zu sein, bedeutet natürlich nicht, dass man sich jeder Wandlung in der Sprache restlos widersetzt", sagte er. Der Preis wird jedes Jahr vergeben. Zu den Vorgängern Ramsauers zählen unter anderem der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und Papst Benedikt VXI. (dpa)

Wie Peter Ramsauer englische Begriffe durch deutsche Wörter ersetzt, zeigt unsere Bildergalerie am Ende dieser Seite. Klicken Sie rein!


Bundesverkehrsminister Ramsauer kämpft für die deutsche Sprache

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.